Menü

Bayerisches Staatsministerium der Justiz

Justizvollzugsanstalt im Kloster Kaisheim, das im Jahr 1133 als Zisterzienser-Kloster gegründet wurde

Justizvollzugsanstalt Niederschönenfeld


Anschrift:

Abteistraße 21
86694 Niederschönenfeld

Telefon: (09090) 706-0
Telefax: (09090) 4868

E-Mail:

poststelle@jva-nsf.bayern.de



Besuchsinformationen

Besuchsanmeldung:

Besucher werden nur nach telefonischer Voranmeldung für den Gefangenenbesuch zugelassen. Unter der Haupttelefonnummer 09090 7060 werden keine Besuchstermine vergeben. Anmelden können Sie sich täglich (auch an Wochenenden und Feiertagen) in der Zeit von 18:00 bis 21:00 Uhr unter der Sondertelefonnummer:

+49(0)9090/706-316

Eine Terminvergabe kann für den aktuellen und darauf folgenden Monat bis spätestens am Vortag des gewünschten Termins durchgeführt werden.

Besuchsverkehr:

Der Gefangene darf zweimal monatlich Besuch empfangen. Davon ist nur ein Besuch am Samstag möglich, der zweite Besuch muss an einem Werktag (Montag - Donnerstag) stattfinden.

Besucher:

Zum Besuch können nur Personen zugelassen werden, die auf Antrag des Gefangenen in die Besucherkartei eingetragen sind. Die JVA kann die Zulassung zum Besuch davon abhängig machen, ob der Besucher einer polizeilichen Personenüberprüfung schriftlich zustimmt. Dazu hat jeder Besucher ein Antragsformblatt („Erklärung der Bezugsperson für Besuch“), das vom Gefangenen verschickt wird, einzureichen. Nach erfolgter Überprüfung informiert Sie der Gefangene auf dem Schriftweg über Zulassung oder Ablehnung. Ehegatten bzw. Lebenspartner, Eltern und Großeltern können ohne Überprüfung zum Besuch zugelassen werden. Jeder Besucher muss sich über seine Person ausweisen (Personalausweis, Reisepass). Mehr als drei Besucher werden nicht zugelassen. Minderjährige, die noch nicht 14 Jahre alt sind, können nur in Begleitung Erwachsener zum Besuch zugelassen werden. Kinder ab dem 1. Lebensjahr zählen als eine Person.

Hinweise zum Besuch von Untersuchungsgefangenen:

Untersuchungsgefangene dürfen nur nach Vorlage einer schriftlichen Besuchserlaubnis des Richters oder Staatsanwaltes besucht werden.

Hinweis zur Erreichbarkeit der Justizvollzugsanstalt:

Der Landkreis Donau-Ries hat ein neues ÖPNV-Projekt gestartet, mit dem die Justizvollzugsanstalt Niederschönenfeld nun leichter erreicht werden kann. Sie können sich über das neue Projekt des Landratsamtes direkt unter dem folgenden Link informieren:
Nahverkehrs-Projekt des Landkreises Donau-Ries

nach oben
Besuchszeiten
Wochentag Uhrzeit von Uhrzeit bis
Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag
12:30 Uhr
15.30 Uhr
Zusätzlich Mittwoch
08:00 Uhr
11:15 Uhr
Samstag 08:30 Uhr
10:45 Uhr
12:00 Uhr
15:00 Uhr

An Sonn.- und Feiertagen ist grundsätzlich kein Besuch.

Besuchsbeginn:

Von Montag – Donnerstag kann der Besuch wahlweise zwischen 12.30 Uhr und 14.30 Uhr (letzter Einlass) beginnen.
Am Mittwochvormittag ist der Besuchsbeginn zwischen 08.00 Uhr und 10.00 Uhr (letzter Einlass) möglich.

An Samstagen werden nur feste Termine vergeben.

Uhrzeit von Uhrzeit bis
08:30 Uhr
10:30 Uhr
08:45 Uhr
10:45 Uhr
12:00 Uhr
13:00 Uhr
12:30 Uhr
13:30 Uhr
13:30 Uhr
14.30 Uhr
14:00 Uhr
15:00 Uhr

Besuchsdauer:

Von Montag bis Donnerstag maximal 2 Stunden. An Samstagen, vormittags 2 Stunden und nachmittags 1 Stunde.

Besuchszeiten für Verteidiger und Behörden:
Besuche von Verteidigern und sog. Dritten (Polizei, Behördenangehörige, usw.) sind zu den üblichen Geschäftszeiten möglich:

Diese sind:

nach oben
Wochentag Uhrzeit von Uhrzeit bis
Montag bis Donnerstag
07:00 Uhr
11.30 Uhr
12:30 Uhr
16:00 Uhr
Freitag 07:00 Uhr
11:30 Uhr
Kurzübersicht

Die Kurzübersicht der Anstalt kann unter dem folgenden Link abgerufen werden:
Kurzübersicht JVA Niederschönenfeld

nach oben
Hinweis für ehrenamtliche Betreuerinnen / Betreuer

Das Formular zur Fahrtkostenerstattung kann unter dem folgenden Link abgerufen werden:
Fahrtkostenerstattung ehrenamtliche Betreuung Niederschönenfeld

nach oben