Menü

Bayerisches Staatsministerium der Justiz

Justiz ist für die Menschen da - Recht Sicherheit Vertrauen
22.04.2008

Justizministerin Dr. Beate Merk gratuliert Klaus Hubmann als neuem Generalstaatsanwalt in Nürnberg

Die bayerische Staatsregierung hat heute auf Vorschlag von Justizministerin Dr. Beate Merk den bisherigen Leitenden Oberstaatsanwalt in Nürnberg-Fürth Klaus Hubmann mit Wirkung vom 1. Juli 2008 zum neuen Generalstaatsanwalt in Nürnberg ernannt. Zum Bezirk der Generalstaatsanwaltschaft Nürnberg gehören fünf Staatsanwaltschaften mit insgesamt drei Zweigstellen. Herr Hubmann wird die Nachfolge von Herrn Dr. Roland Helgerth antreten, der als Generalstaatsanwalt mit Ablauf des 30. Juni 2008 in den Ruhestand tritt. Herr Hubmann steht seit 1. Mai 1976 zunächst als Richter auf Probe bei dem Landgericht Nürnberg-Fürth im Dienst der bayerischen Justiz. Mit Wirkung vom 16. November 1978 wurde er zum Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth ernannt. In der Zeit vom 1. August 1983 bis 14. Juli 1985 war er als Richter am Landgericht wieder am Landgericht Nürnberg-Fürth tätig. Zum 15. Juli 1985 wurde Herr Hubmann zum Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth ernannt. Seine Ernennung zum Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Nürnberg erfolgte zum 16. März 1987. Vom 8. Mai 1994 an wurde er zum Vertreter des Generalstaatsanwalts bestellt und mit Wirkung vom 1. August 1994 zum Leitenden Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Nürnberg ernannt. Sein derzeitiges Amt als Leitender Oberstaatsanwalt in Nürnberg-Fürth nimmt Herr Hubmann seit 1. August 1996 wahr.

Merk: "Herr Hubmann hat auf sämtlichen von ihm bekleideten Ämtern Herausragendes geleistet. Seine Amtsführung war geprägt von höchstem fachlichen Können und beispielhaftem persönlichen Engagement. Ich weiß das Amt des Nürnberger Generalstaatsanwalts bei ihm in besten Händen."