Menü

Bayerisches Staatsministerium der Justiz

Justiz ist für die Menschen da - Recht Sicherheit Vertrauen
08.12.2015

Bayerns Justizminister Bausback diskutiert mit Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft rechtliche Aspekte des automatisierten Fahrens

Die fortschreitende Digitalisierung wird auch unsere Mobilität revolutionieren. Der "Fahrer" von heute wird dabei schrittweise zum "Supervisor" eines hochtechnischen Systems. Doch: Was muss der "Fahrer 4.0" künftig beachten? Wer haftet bei einem eventuellen Unfall?

"Deutschland hat Zukunft - Automatisiertes Fahren: Rechtsrahmen und Haftungsfragen" - unter diesem Motto lädt das Bayerische Staatsministerium der Justiz gemeinsam mit der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) zu einem Symposium in München ein.

Bayerns Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback diskutiert am

Donnerstag, den 10. Dezember 2015,
um 16:30 Uhr,
im The Charles Hotel, Ballsaal,
Sophienstraße 28, 80333 München

 

mit Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft die rechtlichen Rahmenbedingungen der fortschreitenden Digitalisierung im Straßenverkehr.

Die Medien sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen!
Es wird Gelegenheit zu Filmaufnahmen, Pressefotos
und zu Interviews bestehen!

 

Medienvertreter werden gebeten, sich beim Pressereferat des Bayerischen Staatsministeriums der Justiz (Tel.: 089/5597-3111, E-Mail: presse@stmj.bayern.de) anzumelden. Einzelheiten zum Programmablauf entnehmen Sie bitte beigefügtem Informationsblatt.