Großes Staatswappen des Freistaates Bayern

Staatsanwaltschaft Ingolstadt

Tastaturzugriff: [ ALT ] + [ 1 ][ 2 ][ 3 ][ 4 ][ 5 ][ 6 ]

1. - Allgemeine Informationen

Zum Portal |   Inhalt | Suchen |  Impressum


Tastaturzugriff: [ ALT ] + [ 1 ][ 2 ][ 3 ][ 4 ][ 5 ][ 6 ]

2. - Themengebiete des Portals

Ministerium | Gerichte | Staatsanwaltschaften | Justizvollzug | Landesjustizprüfungsamt | Service | Gesetzgebung
 


Tastaturzugriff: [ ALT ] + [ 1 ][ 2 ][ 3 ][ 4 ][ 5 ][ 6 ]

3. - Navigation im Bereich Staatanwaltschaft Staatsanwaltschaft Ingolstadt

Startseite der Staatsanwaltschaft Ingolstadt | Zuständigkeits­bereich | Verfahren | Externe Verfahren | Aktuelles | Daten & Fakten | Presse | Teilimpressum |



Tastaturzugriff: [ ALT ] + [ 1 ][ 2 ][ 3 ][ 4 ][ 5 ][ 6 ]

4. - Links zu anderen Projekten

BAYERN DIREKTBayern. Die Zukunft. | BAYERN DIREKTBAYERN | DIREKT - die gemeinsame Servicestelle der Bayerischen Staatsregierung. | Bayern - RechtBAYERN - RECHT | BayernPortalInformationen über Behörden und behördliche Leistungen. | YouTube-Kanal der Bayerischen StaatsregierungYouTube-Kanal der Bayerischen Justiz | BayernInfoBayernInfo - Verkehrs - Informationen für Bayern. | Justiz-Auktion.deJustiz-Auktion.de - bundesweit, sicher, online. |


Tastaturzugriff: [ ALT ] + [ 1 ][ 2 ][ 3 ][ 4 ][ 5 ][ 6 ]

5. - Orientierungszeile

Portal > Staatsanwaltschaften > StA > Ingolstadt > Verfahren > Schülerprojekt Fallschirm - Letzte Änderung: 11.04.2016


Tastaturzugriff: [ ALT ] + [ 1 ][ 2 ][ 3 ][ 4 ][ 5 ][ 6 ]

6. - Seiteninhalt

Bamberger Modell | Gemeinnützige Arbeit | Schülerprojekt Fallschirm | Strafanzeigen | Täter-Opfer-Ausgleich | Abgegebene Verfahren | Landesjustizkasse Bamberg |

Schülerprojekt Fallschirm

(Teen Courts)





Seit Januar 2003 führt die Staatsanwaltschaft Ingolstadt in Anlehnung an die US-amerikanischen „Teen Courts“ erfolgreich das sozialpädagogische Schülerprojekt „Fallschirm“ durch.

Im Rahmen dieses Projekts befinden Jugendliche über strafrechtlich relevantes Verhalten Gleichaltriger und erarbeiten als Gremium entsprechende Ahndungsvorschläge.

Im Gegensatz zum amerikanischen Vorbild wird allerdings keine Gerichtsverhandlung nachgespielt, sondern es findet ein Gespräch mit dem jugendlichen Straftäter über seine Tat „am runden Tisch“ statt. Hierbei soll ihm sein Fehlverhalten verdeutlicht und für die Zukunft sein Unrechtsbewusstsein geschärft werden, um künftige Straftaten zu verhindern.

Projekt Fallschirm Bild zeigt Jugendliche als Spruchkörper über strafrechtlich relevantes Verhalten Gleichaltriger.

Zielgruppe des Projekts „Fallschirm“ sind jugendliche Straftäter im Alter von 14 bis 17 Jahren. In Betracht kommen Fälle leichterer und mittlerer Kriminalität, wie etwa Schwarzfahren, Ladendiebstahl, Diebstahl im besonders schweren Fall mit geringem Schaden, Sachbeschädigung, leichtere Körperverletzung sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Die Staatsanwaltschaft wählt geeignete Strafverfahren aus und leitet sie dem Verein Jugendhilfe e.V. zu, von dem das Projekt in sozialpädagogischer Hinsicht betreut wird. Es wird ein Vorgespräch und ein Schiedsgespräch mit dem jugendlichen Straftäter abgehalten. Die Ahndung wird von einem Schülergremium festgelegt, das auch die Erfüllung selbständig überwacht. Nach Erfüllung der Auflage wird das Verfahren bei der Staatsanwaltschaft nach § 45 Abs. 2 JGG eingestellt.

Als Ahndungsmaßnahmen wurden bisher beispielsweise verhängt:

Ableistung von Arbeitsstunden, Aufsatz schreiben, zeitliche Abgabe von Handys oder von Computerspielkonsolen, Vorlesestunden in Altersheimen, Erstellen von Collagen usw.




STATISTIK 2015

Anzahl der eingegangenen Fälle: 92

Anzahl der Beschuldigten: 92

männliche Beschuldigte: 61
weibliche Beschuldigte: 31

abgeschlossene Fälle: 82

davon:

Vereinbarungen nicht/nicht vollständig erfüllt: 1
Zum Vorgespräch nicht erschienen: 0
Zum Gremiumsgespräch nicht erschienen: 0
Akte zurück an Staatsanwalt: 2

Fälle derzeit in Bearbeitung: 10
davon im Gremium bearbeitet: 6

Projekt Fallschirm
Stand 21.01.2016