Menü

Amtsgericht Landsberg

Justiz ist für die Menschen da – Recht Sicherheit Vertrauen

Information zur Grundsteuererklärung und zum Zensus:

Die Vermessungsverwaltung unterstützt Sie im Hinblick auf die erforderlichen Daten für die Grundsteuererklärung und stellt vom 1. Juli 2022 bis 31. Dezember 2022 Daten für Ihr Grundstück zur Verfügung. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage des Landesamtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung. Ferner bietet Ihnen das Bayerische Landesamt für Steuern über die Grundsteuer-Hotline unter 089/30 70 00 77 oder im Internet unter www.grundsteuer.bayern.de weitere Unterstützung.

In der Regel wird für die Grundsteuererklärung oder die Angaben für den Zensus kein Grundbuchauszug benötigt.

Bitte beachten Sie insbesondere, dass das Grundbuch keine weiterführenden Angaben zu Gebäudeflächen, Wohnungsgrößen oder dem Baujahr enthält.




Amtsgericht Landsberg am Lech

Michael Eberle Behördenleitung Telefon: 08191 / 108-0 Email: poststelle@ag-ll.bayern.de

Sehr geehrte Damen und Herren,

willkommen auf der Homepage des Amtsgerichts Landsberg.
Unser Gericht ist zuständig für den Landkreis Landsberg mit über 120.000 Bewohnern.

Zu den Aufgaben des Amtsgerichts gehören u.a.
- die Strafrechtspflege,
- die Zivilgerichtsbarkeit,
- Familiensachen
- die Nachlass- und Betreuungssachen sowie
- das Grundbuchamt.

Dank unserer engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnten wir während der Pandemie alle wesentlichen Funktionen des Amtsgerichts aufrecht erhalten und für die Bürgerinnen und Bürger da sein.

Inzwischen gelten wieder unsere regulären Öffnungszeiten. Trotzdem wären wir dankbar, wenn Sie versuchen, Angelegenheiten soweit möglich telefonisch oder schriftlich abzuwickeln. Wenn Sie persönlich zu Gericht müssen, vereinbaren Sie bitte vorab einen Termin. Dies verhindert Wartezeiten oder erfolglose Besuche.

Grundsätzlich gilt in den Räumen des Gerichtes keine Pflicht mehr, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Ob im Einzelfall während einer Verhandlung eine Maske zu tragen ist, entscheidet d. Richter/in oder Rechtspfleger/in. Natürlich sind die Abstands- und Hygieneregeln ständig zu beachten.

Für die Teilnahme an öffentlichen Verhandlungen gibt es derzeit keine Einschränkungen mehr. Mit Ausnahme der für Presse, Referendare/innen und Praktikanten/innen reservierte Plätzen werden die weiteren Plätze grundsätzlich nach zeitlicher Reihenfolge vergeben. Eine Voranmeldung oder Reservierung ist nicht möglich.

Wir freuen uns, dass wir auch künftig wieder Schulklassen oder Schülergruppen zu Verhandlungen einladen können. Insoweit ist eine vorherige Anmeldung aber zwingend erforderlich.

Am Einlass wird eine Sicherheitskontrolle durchgeführt. Wenn Sie auf unnötige „Gepäckstücke“ verzichten, erleichtern und beschleunigen Sie die Kontrollen.

Vielen Dank für Ihr Interesse und Grüße aus dem Amtsgericht Landsberg.

Auf einen Blick