Menü

Oberlandesgericht Nürnberg

Justiz ist für die Menschen da – Recht Sicherheit Vertrauen

Pressemitteilung 5 vom 22. Februar 2018

OLG Nürnberg: Berufsinformationsabend am 28. Februar 2018, 17.00 – 20.00 Uhr im Justizgebäude, Fürther Str. 110, 90429 Nürnberg


Die Bayerische Staatsregierung hat für die Zeit vom 26. Februar bis 4. März 2018 die Woche der Aus- und Weiterbildung ausgerufen, an der sich auch die Justiz im Oberlandesgerichtsbezirk Nürnberg beteiligt. Am 28. Februar 2018 findet von 17.00 – 20.00 Uhr im Justizgebäude in der Fürther Straße 110 in Nürnberg ein Berufsinformationsabend statt.

Die bayerische Justiz bietet eine Vielzahl von abwechslungsreichen beruflichen Be-tätigungsfeldern an über 50 Standorten in ganz Bayern. Gerade für Schulabsolventen eröffnet die Justiz interessante Ausbildungsmöglichkeiten für Berufe mit Zukunft. Ob ein duales Studium der Rechtspflege oder der Verwaltungsinformatik, die duale Ausbildung zum Justizfachwirt, ein duales Studium/eine duale Ausbildung im Voll-zugsdienst oder der Beruf des Justizwachtmeisters als „Sicherheitsmanager“ der Justiz - die bayerische Justiz hat für viele Interessen etwas zu bieten. Nach einem erfolgreich absolvierten (externen) Studium der Sozialpädagogik oder des Bachelor-studiengangs Soziale Arbeit steht auch die Möglichkeit einer Tätigkeit in der Bewäh-rungshilfe offen.

Bei der Veranstaltung am 28. Februar 2018 werden die vielfältigen Berufsmöglichkei-ten in der Justiz präsentiert. Darüber hinaus gibt es die Gelegenheit, Justizmitarbeitern „über die Schulter zu schauen“ und sich damit individuell und unmittelbar über die verschiedenen Tätigkeitsfelder zu informieren.

Folgendes Programm ist vorgesehen:

  • Messestände mit Informationsmaterial zu den Berufen Rechtspfleger, Verwal-tungsinformatiker, Justizfachwirt, Justizwachtmeister, Beamter im Vollzugs-dienst, Bewährungshelfer
  • Mehrere Kurzvorträge zu den Berufen Rechtspfleger, Justizfachwirt, Justiz-wachtmeister, Beamter im Vollzugsdienst. Im Rahmen der Vorträge bei den Justizwachtmeistern finden auch kurze Vorführungen aus dem Bereich des Jus-tiz-Einsatz-Trainings statt.
  • Justizwachtmeister: Ausstellungsstücke (Ausrüstung, Trainingsmaterial, konfis-zierte Gegenstände)
  • In „offenen Büros“ stehen Rechtspfleger und Justizfachwirte zur Verfügung, die Interessierten einen konkreten Einblick in den Arbeitsalltag geben.
  • Anwärtercafé: Es kann in lockerer Atmosphäre mit derzeit in der Ausbildung be-findlichen Nachwuchskräften geplaudert werden.


Friedrich Weitner
Richter am Oberlandesgericht
Justizpressesprecher