Großes Staatswappen des Freistaates Bayern

Staatsanwaltschaft Bayreuth

Tastaturzugriff: [ ALT ] + [ 1 ][ 2 ][ 3 ][ 4 ][ 5 ][ 6 ]

1. - Allgemeine Informationen

Zum Portal |   Inhalt | Suchen |  Impressum


Tastaturzugriff: [ ALT ] + [ 1 ][ 2 ][ 3 ][ 4 ][ 5 ][ 6 ]

2. - Themengebiete des Portals

Ministerium | Gerichte | Staatsanwaltschaften | Justizvollzug | Landesjustizprüfungsamt | Service | Gesetzgebung
 


Tastaturzugriff: [ ALT ] + [ 1 ][ 2 ][ 3 ][ 4 ][ 5 ][ 6 ]

3. - Navigation im Bereich Staatanwaltschaft Staatsanwaltschaft Bayreuth

Startseite der Staatsanwaltschaft Bayreuth | Zuständigkeits­bereich | Verfahren | Externe Verfahren | Daten & Fakten | Teilimpressum |



Tastaturzugriff: [ ALT ] + [ 1 ][ 2 ][ 3 ][ 4 ][ 5 ][ 6 ]

4. - Links zu anderen Projekten

BAYERN DIREKTBayern. Die Zukunft. | BAYERN DIREKTBAYERN | DIREKT - die gemeinsame Servicestelle der Bayerischen Staatsregierung. | Bayern - RechtBAYERN - RECHT | BayernPortalInformationen über Behörden und behördliche Leistungen. | YouTube-Kanal der Bayerischen StaatsregierungYouTube-Kanal der Bayerischen Justiz | BayernInfoBayernInfo - Verkehrs - Informationen für Bayern. | Justiz-Auktion.deJustiz-Auktion.de - bundesweit, sicher, online. | Rechts- und Justizstandort BayernRechts- und Justizstandort Bayern |


Tastaturzugriff: [ ALT ] + [ 1 ][ 2 ][ 3 ][ 4 ][ 5 ][ 6 ]

5. - Orientierungszeile

Portal > Staatsanwaltschaften > StA > Bayreuth > Presse > Archiv > 2014 - Letzte Änderung: 16.01.2014


Tastaturzugriff: [ ALT ] + [ 1 ][ 2 ][ 3 ][ 4 ][ 5 ][ 6 ]

6. - Seiteninhalt

16. Januar 2014 - Pressemitteilung 1/14

Anklage gegen Holger E. erhoben


Im Rahmen der seit 2012 im Zusammenhang mit dem Verschwinden der Peggy Knobloch durch die Staatsanwaltschaft Bayreuth geführten Ermittlungen ergaben sich Hinweise darauf, dass der damals 17-jährige Holger E. um Ostern 2001 in Lichtenberg eine Sexualstraftat an seiner damals 9 Jahre alten Nichte begangen haben könnte.

Der Generalstaatsanwalt in Bamberg übertrug die Durchführung des Ermittlungsverfahrens der Staatsanwalt Bayreuth. Die daraufhin von hier aus geführten Ermittlungen bestätigten den Tatvorwurf.

Gegen den insoweit weitgehend geständigen Täter hat die Staatsanwaltschaft Bayreuth im Dezember 2013 Anklage zur Jugendkammer des für den Tatort zuständigen Landgerichts Hof erhoben.

Es wird um Verständnis dafür gebeten, dass im Hinblick auf die nunmehrige Zuständigkeit des Landgerichts Hof von hier aus keine weiteren Einzelheiten bekanntgegeben werden.

Wann dort die Hauptverhandlung stattfinden wird, ist noch nicht bekannt.