Menü

Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth

Bezirk der Staatsanwaltschaft

Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth liegt im Oberlandesgerichtsbezirk Nürnberg:



Örtliche Zuständigkeit

Der Geschäftsbereich der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth entspricht dem Bereich des Landgerichts Nürnberg-Fürth. Dieser umfasst die Bezirke der Amtsgerichte Erlangen, Fürth, Hersbruck, Neumarkt i.d.OPf, Neustadt a.d.Aisch, Nürnberg und Schwabach. Dies entspricht den Gebieten der Städte Nürnberg, Fürth, Erlangen und Schwabach sowie der Landkreise Nürnberger Land, Neustadt a.d.Aisch – Bad Windsheim, Roth, Erlangen-Höchstadt, Fürth und Neumarkt.

In Wirtschafts-, Zoll- und Steuerstrafverfahren ist die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth als Schwerpunktstaatsanwaltschaft darüber hinaus zuständig für den Bereich des Landgerichts Ansbach. Dieser umfasst die Amtsgerichtsbezirke Ansbach und Weißenburg i.Bay. Dies wiederum entspricht den Gebieten der Stadt Ansbach sowie der Landkreise Ansbach und Weißenburg-Gunzenhausen.

In Ermittlungsverfahren wegen Korruptions- und Vermögensdelikten, die von Angehörigen der akademischen Heilberufe (Ärzte, Zahnärzte, Psychotherapeuten, Tierärzte und Apotheker) im Zusammenhang mit ihrer Berufsausübung begangen werden, ist die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth als Schwerpunktstaatsanwaltschaft für den gesamten Bezirk des Oberlandesgerichts Nürnberg zuständig. Dieser umfasst neben den oben genannten Bezirken der Landgerichte Nürnberg-Fürth und Ansbach auch jene der Landgerichte Amberg, Regensburg und Weiden i. d. OPf. und damit die gesamten Regierungsbezirke Mittelfranken und Oberpfalz sowie zwei Amtsgerichtsbezirke aus Niederbayern (Kelheim und Straubing).

Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth gehört zum Bezirk der Generalstaatsanwaltschaft Nürnberg.