Menü

Landgericht Ansbach

Justiz ist für die Menschen da – Recht Sicherheit Vertrauen

Aktuelle Regelungen für Besucher der Justizbehörden Ansbach

Bei Betreten des Gebäudes und auf den Verkehrs- und Begegnungsflächen besteht derzeit keine Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Maske oder Mund-Nasen-Bedeckung mehr.

Es wird empfohlen, sich an den im Eingangsbereich aufgestellten Hygienespendern die Hände zu desinfizieren und im Gebäude zwischen allen Personen einen Abstand von mindestens 1,5 Metern einzuhalten. 

In den Sitzungssälen entscheiden die Vorsitzenden in richterlicher Unabhängigkeit, ob und in welchem Umfang ein Mund-Nasen-Schutz oder eine FFP2-Maske getragen werden muss.  

Entscheidungen, welche die einzelnen Sitzungen und die Aufrechterhaltung der Ordnung im Sitzungssaal betreffen, trifft jeweils der Vorsitzende.

Der Aufzug sollte möglichst immer nur von einer Person benutzt werden und ist vorrangig Personen vorbehalten, die auf diesen zwingend angewiesen sind.

Die Bürgerinnen und Bürger werden weiterhin gebeten, ihre Anliegen möglichst schriftlich, per Mail oder telefonisch vorzutragen.

Die Entwicklung im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus ist dynamisch, so dass sich auch kurzfristig Veränderungen ergeben können. Die Öffentlichkeit wird dann auf der Homepage des jeweiligen Gerichtes darüber informiert.