Menü

Oberlandesgericht Bamberg

Justiz ist für die Menschen da – Recht Sicherheit Vertrauen

Pressemitteilung 3 vom 29.03.17

Wechsel im Amt des Vizepräsidenten des Oberlandesgerichts Bamberg

Andreas Zwerger wird Nachfolger von Lothar Schmitt

Der Bayerische Staatsminister der Justiz Prof. Dr. Winfried Bausback hat den Leitenden Ministerialrat Andreas Zwerger, Bayerisches Staatsministerium der Justiz, mit Wirkung vom 16. März 2017 zum Vizepräsidenten des Oberlandesgerichts Bamberg ernannt. Andreas Zwerger tritt damit die Nachfolge von Lothar Schmitt an, der seit 16. Februar 2017 das Amt des Generalstaatsanwalts in Nürnberg ausübt.

Der im Landkreis Ebersberg geborene Andreas Zwerger (50 Jahre) begann seine berufliche Laufbahn im Februar 1995 als Regierungsrat im Bayerischen Staatsministerium der Justiz.
Ab Dezember 1998 war er als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft München I tätig. Von Dezember 1999 bis Dezember 2001 wurde Andreas Zwerger an das Bayerische Staatsministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten - Vertretung des Freistaates Bayern beim Bund - (Dienststelle Berlin) abgeordnet. Dort war er Referatsleiter und Geschäftsführer der Ständigen Vertragskommission der Länder. Nach seiner Zeit als Richter am Amtsgericht
Ebersberg ab Januar 2002 führte ihn sein beruflicher Weg im Oktober 2003 zurück an das Staatsministerium der Justiz. Bis September 2011 war Andreas Zwerger dort als Referatsleiter für eine Vielzahl von Personalangelegenheiten verantwortlich. Nach einer weiteren Station als Richter am Oberlandesgericht München ging es wieder zurück zum Ministerium, wo er derzeit als stellvertretender Leiter der Abteilung Strafrecht und Internetkriminalität tätig ist.

Der gebürtige Bamberger Lothar Schmitt (60 Jahre) trat im Januar 1987 in den bayerischen Justizdienst ein und war als Amtsrichter und Staatsanwalt in Aschaffenburg tätig. Im Jahr 1992 wechselte er an das Landgericht Würzburg. Im August 1999 wurde Lothar Schmitt als Gruppenleiter in die Wirtschaftsstrafabteilung der Staatsanwaltschaft Würzburg berufen, bevor er im Jahr 2004 zum Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Bamberg ernannt wurde. Sein weiterer Berufsweg führte ihn im Juni 2008 als Vizepräsident des Landgerichts zurück nach Würzburg. Seit August 2012 führte Lothar Schmitt als Leitender Oberstaatsanwalt die Staatsanwaltschaft Aschaffenburg, bis er mit Wirkung vom 1. Dezember 2014 zum Vizepräsidenten des Oberlandesgerichts Bamberg ernannt wurde.