Menü

Staatsanwaltschaft München I

Justiz ist für die Menschen da – Recht Sicherheit Vertrauen

Stellenangebote

Arbeitnehmer/in als Mitarbeiter/in in einer Serviceeinheit

Wir stellen ein:

ARBEITNEHMER/IN ALS MITARBEITER/IN IN EINER SERVICEEINHEIT


Sie werden in einer Serviceeinheit bei der Staatsanwaltschaft München I beschäftigt und dabei Aufgaben der zweiten Qualifikationsebene des Justizdienstes (z.B. Geschäftsstellentätigkeit, Assistenztätigkeiten, Schreibwerk) ganzheitlich bearbeiten.
Im Bereich der Aktenverwaltung ist die Tätigkeit teilweise mit körperlicher Anstrengung verbunden.

Wir erwarten:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als Justiz-, Rechtsanwalts- oder Verwaltungsfachangestellte/r,
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit,
  • Selbständigkeit und Flexibilität,
  • Belastbarkeit,
  • gewandtes, freundliches und verbindliches Auftreten,
  • fortgeschrittene Kenntnisse einschlägiger Textverarbeitungsprogramme sowie die Bereitschaft zur Einarbeitung in justizeigene Programme,
  • Bereitschaft zur Teilnahme an internen Schulungsveranstaltungen in der Justizschule Pegnitz.

Wir bieten:

  • Vergütung  gemäß TV-L, Ballungsraumzulage, Jahressonderzahlung, vermögenswirksame Leistungen, ggf. Fahrtkostenzuschuss oder Staatsbedienstetenwohnung,
  • gleitende Arbeitszeit mit der Möglichkeit von bis zu 24 zusätzlichen Gleittagen,
  • Elternzeit mit anschließend großzügiger Teilzeitregelung,
  • 4 Wochen der insgesamt 3-monatigen Einarbeitungszeit in spezieller Geschäftsstelle,
  • angenehmes Betriebsklima bei niedrigem Altersdurchschnitt,
  • gute Verkehrsanbindung durch U-Bahn Station vor dem Haus,
  • preisgünstige Kantine.

Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Bewerbungen werden erbeten an:
Herrn
Leitenden Oberstaatsanwalt München I
z. Hdn. Herrn Geschäftsleiter
80097 München

Ansprechpartnerin:
Frau Rechtspflegerätin Juttner
Zi.-Nr.: C 724
Tel.-Nr.: 089/5597-4806
E-Mail: Eveline.Juttner@sta-m1.bayern.de

Gerichtshelfer/in

Wir stellen zum nächstmöglichen Termin ein:


eine(n) GERICHTSHELFER/IN


Als Gerichtshelfer/in ermitteln Sie in staatsanwaltschaftlichen Ermittlungs-, Vollstreckungs- und Gnadenverfahren sowie in gerichtlichen Strafverfahren den sozialen und familiären Hintergrund von Straftätern, um den Justizorganen zusätzliche Entscheidungshilfe zu geben.


Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossene Ausbildung zum Diplom-Sozialpädagogen (FH) oder Diplom-Sozialarbeiter (FH) oder Bachelor-Abschluss im Studiengang "Soziale Arbeit"
  • gesundheitliche Eignung für die im Gerichtshilfedienst erforderliche Außendiensttätigkeit (Nachweis durch amtsärztliches Zeugnis)
  • Fahrerlaubnis der Klasse B und eigener Pkw für die erforderlichen Dienstreisen aufgrund der notwendigen Hausbesuche


Anforderungen für die Tätigkeit im Gerichtshilfedienst:

  • fachliche Kompetenz: 
    fachliche und Rechtskenntnisse im Umgang mit Risiko(Probanden);
    Fachkenntnisse über sozialpädagogische Handlungsansätze und -Strategien im Umgang mit psychisch auffälligen oder erkrankten Probanden;
    Kenntnisse über Gesprächsführung; Beratungskompetenz in Zwangskontexten; Fachkompetenz zur Einschätzung der Risikofaktoren
  • persönliche Kompetenz:
    sicheres Auftreten; Ausdrucksvermögen; Reflexionsfähigkeit; Pflichtbewusstsein; Frustrationstoleranz; physische und psychische Belastbarkeit
  • soziale Kompetenz:
    Teamfähigkeit; Fähigkeit, eine Beziehung zum Probanden aufzubauen; Konflikt- und Durchsetzungsfähigkeit; Kreativität; Innovationsbereitschaft; Organisationsgeschick (eigenverantwortliche Arbeitsorganisation)
  • sonstige Voraussetzungen:
    Bereitschaft zur Fortbildung; EDV-Kenntnisse; Fremdsprachenkenntnisse; Mobilität


Wir bieten:

  • Vergütung nach Entgeltgruppe S 15
  • Jahressonderzahlung ("Weihnachtsgeld")
  • vermögenswirksame Leistungen
  • 30 Tage Erholungsurlaub
  • mögliche spätere Übernahme in das Beamtenverhältnis bei Erfüllen der allgemeinen dienstlichen Voraussetzungen (deutsche oder EU-Staatsangehörigkeit, Verfassungstreue, Einhaltung der Altersgrenze: mögliche Verbeamtung bis zur Vollendung des 45. Lebensjahres, keine Vorstrafen, gesundheitliche Eignung) 


Die Stelle ist vorerst bis 06.09.2022 befristet, eine Verlängerung ist jedoch vorgesehen.


Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.


Bewerbungen werden erbeten an:

Herrn
Leitenden Oberstaatsanwalt München I
z. Hdn. Herrn Geschäftsleiter
80097 München

Ansprechpartnerin:
Frau Rechtspflegerätin Juttner
Zi.-Nr.: C 724
Tel.-Nr.: 089/5597-4806
E-Mail: Eveline.Juttner@sta-m1.bayern.de