Menü

Amtsgericht München

Amtsgericht München - Gebäude Maxburgstraße

Informationen

Der Publikumsverkehr wird auf das Nötigste beschränkt. Die Gerichtsgebäude sind nur bei dringenden Anliegen oder für die Teilnahme an Gerichtsverhandlungen aufzusuchen. Ladungen muss Folge geleistet werden. Es wird empfohlen, die Ladung bei sich zu führen, um sie vorzeigen zu können.

Für Besucherinnen und Besucher gilt bis auf weiteres in den öffentlichen Bereichen in den Gebäuden des Amtsgerichts München die Pflicht, eine FFP2- oder gleichwertige Maske zu tragen. Der Zugang zu den Gebäuden sowie der Aufenthalt in den Begegnungs- und Verkehrsflächen, d.h. Gängen, Wartebereichen, Aufzügen, Treppenhäusern und Sanitärräumen, sowie das Betreten von Diensträumen und Sitzungssälen ist nur bei Tragen einer FFP2- oder gleichwertige Maske erlaubt. Die Kontrolle erfolgt bei Einlass sowie in den Gebäuden durch das Sicherheitspersonal.

Die Anordnungsbefugnis in den Sitzungssälen obliegt den jeweiligen Vorsitzenden Richterinnen und Richtern.

Der Mindestabstand von 1,5 m zwischen den sich in den öffentlichen Bereichen aufhaltenden Personen muss, soweit aufgrund der baulichen Gegebenheiten möglich, eingehalten werden.

Weitere Einzelheiten können der Anordnung vom 01. Dezember 2021 entnommen werden.

Beachten Sie bitte, dass strenge Einlasskontrollen stattfinden, die aufwändig sind und Zeit in Anspruch nehmen. Wartezeiten sind daher kaum zu vermeiden. Bitte halten Sie auch im Wartebereich vor den Eingängen zu Ihrer eigenen Sicherheit den Mindestabstand ein.

In den Gerichtsgebäuden wird derzeit verstärkt gelüftet, so dass es witterungsbedingt auch zu Temperaturschwankungen in den Dienstzimmern und Sitzungssälen kommen kann.

Diese Anordnung dient dem Schutz aller Besucherinnen und Besucher sowie der Beschäftigten des Amtsgerichts München. Für Ihre Bereitschaft, uns dabei zu unterstützen und für Ihr Verständnis bedanke ich mich.

Beate Ehrt
Präsidentin des Amtsgerichts München

WEITERE WICHTIGE INFORMATIONEN, DAS AMTSGERICHT MÜNCHEN BETREFFEND, FINDEN SIE UNTER DER RUBRIK AKTUELLES.

Die E-Mail-Adresse eröffnet keinen Zugang für formbedürftige Erklärungen in Rechtssachen.

Angaben zu Durchwahlmöglichkeiten finden Sie bei der Beschreibung der einzelnen Verfahren.

Auf einen Blick