Menü

Oberlandesgericht Nürnberg

Justiz ist für die Menschen da – Recht Sicherheit Vertrauen

Pressemitteilung 23 vom 5. Juni 2019

Amtsgericht Nürnberg: Termin zur mündlichen Verhandlung in der Sache „Neuselsbrunn“ aufgehoben


Die zuständige Richterin hat den für morgen, Donnerstag 6. Juni 2019, anberaumten Termin wegen des erst gestern Nachmittag bekannt gewordenen möglichen Teilnehmerandrangs aufgehoben. Neuer Termin zur mündlichen Verhandlung wird an einem anderen Ort mit ausreichenden Raumkapazitäten für eine derart hohe Teilnehmeranzahl bestimmt werden.


Nachdem sich am gestrigen späten Nachmittag aufgrund Informationen von Seiten der Rechtsanwälte herausgestellt hatte, dass - anders als üblich -  zu erwarten ist, dass mehrere Hundert Mitglieder der Wohnungseigentümergemeinschaft an dem Termin zur mündlichen Verhandlung teilnehmen wollen, musste die zuständige Amtsrichterin den Termin kurzfristig absetzen. Im Nürnberger Justizgebäude ist im größten Saal lediglich Platz für maximal 200 Personen. Um allen Beteiligten die Teilnahme an der Verhandlung zu ermöglichen, wird die Justiz daher an geeigneter Stelle Räumlichkeiten anmieten, welche über ausreichende Platzkapazitäten verfügen, um dort die Verhandlung durchzuführen. Die Suche nach einem geeigneten Raum wurde sofort aufgenommen. Der neue Termin wird in Abstimmung mit den Rechtsanwälten so zeitnah wie möglich bestimmt werden.


Friedrich Weitner
Richter am Oberlandesgericht
Justizpressesprecher