Menü

Oberlandesgericht Nürnberg

Justiz ist für die Menschen da – Recht Sicherheit Vertrauen

Pressemitteilung 20 vom 23. Juli 2020

Pilzsammler findet Leiche in Lauf: Prozessbeginn am 8. September 2020

Mit Beschluss vom 12. Mai 2020 hat die Schwurgerichtskammer des Landgerichts Nürnberg-Fürth das Hauptverfahren gegen die beiden Angeklagten eröffnet und die Anklage der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth unverändert zur Hauptverhandlung zugelassen. Die Staatsanwaltschaft wirft den Angeklagten in ihrer Anklageschrift vom 10. Februar 2020 unter anderem Mord sowie Anstiftung zum Mord vor.



Zum näheren Inhalt der Anklageschrift wird verwiesen auf die Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth vom 28. Februar 2020.

Die Hauptverhandlung beginnt am Dienstag, 8. September 2020 um 9:00 Uhr im Sitzungssaal E.006.

Weitere Termine finden an folgenden Tagen statt:

Donnerstag, 10. September 2020
Dienstag, 15. September 2020
Donnerstag, 17. September 2020
Dienstag, 22. September 2020
Donnerstag, 24. September 2020
Dienstag, 29. September 2020
Donnerstag, 01. Oktober 2020
Dienstag, 06. Oktober 2020
Donnerstag, 08. Oktober 2020
Montag, 12. Oktober 2020
Donnerstag, 15. Oktober 2020
Dienstag, 20. Oktober 2020
Donnerstag, 22. Oktober 2020
Montag, 26. Oktober 2020
Dienstag, 27. Oktober 2020
Dienstag, 10. November 2020
Donnerstag, 12. November 2020
Dienstag, 24. November 2020
Donnerstag, 26. November 2020
Dienstag, 01. Dezember 2020
Donnerstag, 03. Dezember 2020
Dienstag, 08. Dezember 2020
Donnerstag, 10. Dezember 2020

jeweils um 09:00 Uhr im Sitzungssaal E.006 im Strafjustizzentrum,
Fürther Straße 114, 90429 Nürnberg.

Abhängig vom Verlauf der Beweisaufnahme können Termine entfallen bzw. weitere hinzukommen. Auch in zeitlicher Hinsicht sind Änderungen – auch kurzfristig – möglich.

Aufgrund der dynamischen Entwicklung der Corona-Pandemie kann noch nicht abgesehen werden, wie viele Sitzplätze im Sitzungssaal zur Verfügung stehen. Aus diesem Grund wird ca. eine Woche vor Beginn der Hauptverhandlung durch eine weitere Pressemitteilung darüber informiert werden, wie die Medienarbeit konkret ausgestaltet sein wird und wie viele Sitzplätze für Medienvertreterinnen und Medienvertreter zur Verfügung stehen. 


Friedrich Weitner
Richter am Oberlandesgericht
Justizpressesprecher