Menü

Oberlandesgericht Nürnberg

Justiz ist für die Menschen da – Recht Sicherheit Vertrauen

Pressemitteilung 32 vom 2. Dezember 2020

Birgit Eisvogel ist neue Direktorin des Amtsgerichts Kelheim

Der bayerische Justizminister Georg Eisenreich hat Frau Birgit Eisvogel mit Wirkung zum 16. Oktober 2020 zur neuen Direktorin des Amtsgerichts Kelheim ernannt. Diese ist damit Nachfolgerin von Ludwig Artinger, welcher seit 14. Mai 2020 das Amt des 3. Bürgermeisters der Stadt Regensburg innehat.


Birgit Eisvogel

Frau Birgit Eisvogel trat am 16. September 1991 in den bayerischen Justizdienst ein. Ihre erste berufliche Station war die Staatsanwaltschaft in Ingolstadt. Ab 1. Oktober 1994 war Frau Eisvogel als Richterin am Landgericht Ingolstadt in einer Zivilkammer tätig. Von September 1999 bis Oktober 2001 war sie beim Amtsgericht Regensburg als Zivilrichterin, Strafrichterin, Ermittlungsrichterin sowie in Bereichen der freiwilligen Gerichtsbarkeit tätig. Nachdem sie von November 2001 bis Mai 2002 an das Landgericht Regensburg zurückgekehrt war, wurde Frau Eisvogel zum 15. Mai 2002 zur Staatsanwältin als Gruppenleiterin bei der Staatsanwaltschaft Regensburg ernannt. Während ihrer erneuten Tätigkeit bei der Staatsanwaltschaft war sie ein Jahr in Elternzeit.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2008 wurde Frau Eisvogel zur Vorsitzenden Richterin am Landgericht Regensburg ernannt und hatte dort den Vorsitz einer kleinen Strafkammer inne. Ab 16. Juni 2012 war sie als Richterin am Amtsgericht als ständige Vertreterin des Direktors in Kelheim eingesetzt und bearbeitete dort sowohl bürgerliche Rechtsstreitigkeiten als auch Vormundschafts-, Betreuungs- sowie Freiheitsentziehungssachen. Darüber hinaus wurden ihr mehrere anspruchsvolle Aufgaben in der Justizverwaltung, unter anderem das Amt der Pressesprecherin, übertragen.

Seit 16. November 2019 war Birgit Eisvogel ständige Vertreterin des Direktors in Regensburg und bearbeitete dort ein Richterreferat, welches verschiedene amtsgerichtliche Aufgaben umfasst. Daneben war sie mit zahlreichen Verwaltungstätigkeiten betraut.

Ursprünglich sollte die neue Direktorin den Medien in einem für Dezember 2020 vorgesehenen Pressetermin durch den Präsidenten des Oberlandesgerichts Nürnberg vorgestellt werden. Aufgrund der aktuellen Pandemielage kann der Pressetermin aber leider nicht stattfinden.

Ludwig Artinger ist seit 1. April 1985 in der bayerischen Justiz tätig. Er war zunächst Proberichter am Landgericht und später auch am Amtsgericht in Regensburg. Am 1. Dezember 1986 wechselte er an die Staatsanwaltschaft Regensburg. Mit Wirkung zum 1. November 1990 wurde er zum Richter am Landgericht Regenburg ernannt und war dort u.a. Beisitzer in einer Zivilkammer. In der Zeit vom 1. April 1992 bis 31. März 1993 war er an das Bezirksgericht / Landgericht Leipzig abgeordnet und dort ab 1. Januar 1993 Vorsitzender einer erstinstanzlichen Zivilkammer. Daneben übte er in Leipzig das Amt des Pressereferenten aus.

Am 1. Mai 1998 wechselte Herr Artinger als Staatsanwalt als Gruppenleiter an die Staatsanwaltschaft Landshut. Mit Wirkung vom 16. Mai 2002 wurde er zum Richter am Amtsgericht als ständiger Vertreter des Direktors des Amtsgerichts in Schwandorf ernannt und war zugleich Leiter der damaligen Zweigstelle in Nabburg. Am 1. April 2005 kehrte er an das Landgericht Regensburg zurück und übernahm dort den Vorsitz der 4. Zivilkammer. Ab 1. Juni 2011 war Herr Artinger Direktor des Amtsgerichts Kelheim. Seit 15. Mai 2020 ist er dritter Bürgermeister der Stadt Regensburg und wurde auf sein Verlangen aus dem Richterverhältnis auf Lebenszeit entlassen.

Der Präsident des Oberlandesgerichts Nürnberg Dr. Dickert äußerte sich zu der Neubesetzung an der Spitze des Amtsgerichts Kelheim wie folgt:

„Frau Eisvogel ist für mich die Idealbesetzung als Direktorin des Amtsgerichts Kelheim. Sie verfügt nicht nur über fundierte Kenntnisse in allen Rechtsgebieten, sondern auch über einen reichen Erfahrungsschatz in Fragen der Personalführung, des Haushalts und der Gerichtsorganisation, die sie als stellvertretende Direktorin des Amtsgerichts Kelheim und zuletzt des Amtsgerichts Regensburg erworben hat. Wie ich Frau Eisvogel kenne, wird sie die ihr anvertrauten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Empathie und Einfühlungsvermögen, aber auch mit der erforderlichen Bestimmtheit führen. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Frau Eisvogel.

Herrn Artinger danke ich für seinen Einsatz für die Bayerische Justiz und für das Amtsgericht Kelheim. Für seine neue Aufgabe als Bürgermeister der Stadt Regensburg wünsche ich ihm ganz viel Glück und Erfolg.“

Friedrich Weitner
Richter am Oberlandesgericht
Justizpressesprecher