Menü

Oberlandesgericht Nürnberg

Justiz ist für die Menschen da – Recht Sicherheit Vertrauen

Pressemitteilung 9 vom 19. Februar 2020

Letztes Urteil im historischen Saal 600


Voraussichtlich am 20. Februar 2020 um 15:00 Uhr wird zum letzten Mal im Saal 600 des Nürnberger Justizgebäudes ein Urteil verkündet werden.


Der Neubau des Strafjustizzentrums an der Westseite des Nürnberger Justizgebäudes ist fertig gestellt. Ab März dieses Jahres werden dort die Strafprozesse der großen Strafkammern des Landgerichts Nürnberg-Fürth in insgesamt sieben modern ausgestatteten Sitzungssälen stattfinden. Im Erdgeschoss ist der neue Schwurgerichtssaal untergebracht.

Der Ostbau wird – bis auf einige Räume, welche der Justiz verbleiben – nach einer Umbauphase dem Memorium Nürnberger Prozesse für die Erweiterung der Museumsfläche sowie der Internationalen Akademie Nürnberger Prinzipien für Büros und Seminarräume zur Verfügung stehen. Der Saal 600 wird ab 1. März 2020 ausschließlich als Ort der Begegnung und Erinnerung genutzt werden. Er wird an allen Öffnungstagen in den Rundgang des Memoriums integriert; als Veranstaltungsort steht er dem Memorium, der Internationalen Akademie und der Justiz gleichermaßen zur Verfügung. Seine bisherige Funktion als Gerichtssaal wird er jedoch fortan verlieren.

Medienvertreterinnen und Medienvertreter, welche am 20. Februar 2020 Foto- oder Filmaufnahmen fertigen möchten, die wie immer vor Aufruf der Sache möglich sind, werden gebeten, sich bis spätestens 19. Februar 2020 um 17:00 Uhr unter justizpressestelle@olg-n.bayern.de anzumelden.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.


Friedrich Weitner
Richter am Oberlandesgericht
Justizpressesprecher