Menü

Oberlandesgericht Nürnberg

Justiz ist für die Menschen da – Recht Sicherheit Vertrauen

Pressemitteilung 36 vom 4. Oktober 2021

Stefan Sauer wird neuer Direktor des Amtsgerichts Hersbruck

Mit Wirkung zum 1. Januar 2022 hat der Bayerische Justizminister Georg Eisenreich Herrn Stefan Sauer zum Direktor des Amtsgerichts Hersbruck ernannt. Er ist damit Nachfolger von Thomas Bartsch, welcher mit Ablauf des 30. September 2021 in den Ruhestand eingetreten ist.

Herr Bartsch begann seinen Dienst in der bayerischen Justiz am 1. Dezember 1985 bei dem Amtsgericht Nürnberg. Im Dezember 1987 wechselte er zur Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth und bearbeitete dort unter anderem Verkehrsstrafsachen. Mit Wirkung vom 20. Februar 1990 wurde er zum Richter am Amtsgericht Nürnberg ernannt und bearbeitete dort sowohl Straf- als auch Zivilsachen.

Ab 1. Februar 2005 war Herr Bartsch Richter am Oberlandesgericht Nürnberg und gehörte dort zunächst dem 4. Zivilsenat an. Zum 1. Mai 2009 wechselte er als Beisitzer in den 1. Strafsenat. Während seiner Zeit am Oberlandesgericht Nürnberg war er ab 1. April 2007 mit 70 % seiner Arbeitskraft als Referatsleiter in der Verwaltungsabteilung für die Angelegenheiten des nichtrichterlichen Dienstes verantwortlich. Zu seinem Aufgabengebiet gehörten vor allem die Rechts- und Dienstverhältnisse der Beamten des mittleren und gehobenen Justizdienstes sowie der Bewährungshelfer und die Bemessung des Personalbedarfs. Seit 1. Oktober 2010 war Thomas Bartsch Direktor des Amtsgerichts Hersbruck.

Stefan Sauer

Stefan Sauer ist seit 1. September 1990 bei der Bayerischen Justiz tätig und war zunächst am Landgericht Nürnberg-Fürth Beisitzer in einer Zivilkammer. Ab März 1991 war er bei dem Amtsgericht Neustadt an der Aisch unter anderem als Strafrichter eingesetzt. Mit Wirkung vom 1. November 1992 wechselte Stefan Sauer an die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth und wurde von dort aus zum 15. März 1993 an den Bundesgerichtshof in Karlsruhe als wissenschaftlicher Mitarbeiter abgeordnet. Nach seiner Rückkehr war er bis Ende August 1997 erneut als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth tätig.


Ab September 1997 wurde er zum Richter am Landgericht Nürnberg-Fürth ernannt und war dort Beisitzer in der 3. Zivilkammer. Ab 22. Mai 2000 war Stefan Sauer als hauptamtlicher Leiter von Arbeitsgemeinschaften für die Ausbildung von Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendaren im Bezirk des Landgerichts Nürnberg-Fürth tätig. Bereits während dieser Zeit war er kurzfristig auch an das Amtsgericht Hersbruck abgeordnet. Zum 16. März 2006 wurde Herr Sauer zum Richter am Oberlandesgericht Nürnberg ernannt, blieb aber zunächst Arbeitsgemeinschaftsleiter. Ab 1. Februar 2009 wechselte er zum Oberlandesgericht Nürnberg und war dort Beisitzer im 1. Strafsenat und teilweise auch im 2. Zivilsenat. Seit 16. November 2015 ist Stefan Sauer Richter am Amtsgericht als ständiger Vertreter des Direktors am Amtsgericht Hersbruck und bearbeitet dort vielfältige richterliche Aufgaben. Gleichzeitig ist er mit wichtigen Verwaltungsaufgaben betraut.


Friedrich Weitner
Richter am Oberlandesgericht
Justizpressesprecher