Menü

Oberlandesgericht Nürnberg

Justiz ist für die Menschen da – Recht Sicherheit Vertrauen

Pressemitteilung 20 vom 24. November 2022

Neue Kunstausstellung im Strafjustizzentrum Nürnberg

Im Strafjustizzentrum Nürnberg werden neue Kunstwerke aus der Klasse für Fotografie von Professorin Katja Eydel von der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg gezeigt.


Die Ausstellung der Fotografien und Zeichnungen der Studierenden der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg wird

                                             am 1. Dezember 2022, um 16.30 Uhr,
                    im Strafjustizzentrum in Nürnberg, Fürther Straße 114 (1. Obergeschoss)

in feierlichem Rahmen eröffnet. Der Präsident der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg, Prof. Holger Felten, der Präsident des Oberlandesgerichts, Dr. Thomas Dickert, der Präsident des Landgerichts Nürnberg-Fürth, Roland Glass, die Kunstschaffenden der Klasse für Fotografie mit ihrer Professorin Katja Eydel und Justizangehörige nehmen an der feierlichen Ausstellungseröffnung teil.

Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind zu diesem Termin herzlich eingeladen. Es wird Gelegenheit zu Foto- und Tonaufnahmen sowie zu Interviews geben. Gerne können die Kunstwerke auch schon vor dem Eröffnungstermin gefilmt bzw. fotografiert werden. Um eine kurze Anmeldung bis spätestens 30. November 2022 per Telefon (0911/321-2330) oder E-Mail (justizpressestelle@olg-n.bayern.de) wird gebeten.

Die Präsentation der neuen Kunstwerke, die nun an den Wänden zwischen den Sitzungssälen im Strafjustizzentrum zu sehen sind, ist in enger Zusammenarbeit von Dr. Margit Zorn, Vizepräsidentin des Landgerichts Nürnberg-Fürth, und Prof. Katja Eydel sowie den Studierenden von der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg konzipiert worden. Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung können die ausgestellten Kunstwerke besichtigt werden.

Im Erdgeschoss sind Zeichnungen von Bewegungsmustern und Nutzungsformen von Sabrina Sareiter zu besichtigen, im ersten und zweiten Obergeschoss sind Fotografien zu thematisch verschiedenen Motiven von den Kunstschaffenden Laura Kniesel, Heeyeon Shin, Yongqi Zhou und Rebecca Schwarzmeier zu sehen. Während eines Rundganges durch die Ausstellung besteht Gelegenheit, mit den jungen Künstlerinnen und Künstlern ins Gespräch zu kommen und Näheres über deren Überlegungen zu den dargestellten Bildinhalten und der gewählten Abbildungstechnik zu erfahren.

Besucherinnen und Besucher können die Kunstausstellung während der regulären Öffnungszeiten des Strafjustizzentrums in den kommenden Monaten besichtigen (montags bis donnerstags von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr, freitags von 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr). Der Eintritt ist frei.

 

Tina Haase
Richterin am Oberlandesgericht
Justizpressesprecherin