Menü

Ag Bad Neustadt A.saale.gif

Ausbildung/Praktika

Berufsbilder

Informationen über die Berufsbilder der Justiz finden Sie hier

Studentenpraktika nach § 25 JAPO

Für Studenten der Rechtswissenschaften werden beim Amtsgericht Bad Neustadt a.d. Saale in den jeweiligen Semesterferien Praktika gemäß § 25 JAPO (Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Juristen) im Straf- und Zivilrecht angeboten.

Die praktische Studienzeit kann frühestens nach Vorlesungsschluss des zweiten Semesters absolviert werden.


Bewerbungsanschrift:

Amtsgericht Bad Neustadt a.d. Saale

-Verwaltung-

Rathausgasse 4

97616 Bad Neustadt a.d. Saale

gerne per E-Mail an: poststelle@ag-nes.bayern.de

Bitte übersenden Sie mit der Bewerbung die Immatrikulationsbescheinigung.


Sachbearbeiterin:

Frau Kompe

Tel. 09771/6214-46

Schülerpraktika

Finde im Rahmen eines einwöchigen Praktikums beim Amtsgericht Bad Neustadt a.d. Saale heraus, welche vielfältigen und interessanten Berufsmöglichkeiten die bayerische Justiz bietet.

Am Amtsgericht Bad Neustadt a.d. Saale können interessierte Schüler/ -innen sowohl Pflichtpraktika während der Schulzeit als auch freiwillige Praktika absolvieren.

Da lediglich eine begrenzte Anzahl von Praktikumsplätzen zur Verfügung steht, ist für die Vergabe der Plätze unter anderem die Eingangsreihenfolge der Bewerbungen maßgeblich.


Die Bewerbung ist zu richten an das:

Amtsgericht Bad Neustadt a.d. Saale

Rathausgasse 4

97616 Bad Neustadt a.d. Saale

gerne per E-Mail an: poststelle@ag-nes.bayern.de


Sachbearbeiterin:

Frau Kompe

Tel. 09771/6214-46

Fachpraktische Ausbildung der Fachoberschüler/ -innen

Schüler der Fachoberschule können am Amtsgericht Bad Neustadt a.d. Saale den fachpraktischen Ausbildungsteil der 11. Jahrgangsstufe absolvieren.

 

Die Bewerbung ist zu richten an das:

Amtsgericht Bad Neustadt a.d. Saale

Rathausgasse 4

97616 Bad Neustadt a.d. Saale

gerne per E-Mail an: poststelle@ag-nes.bayern.de


Sachbearbeiterin:

Frau Kompe

Tel. 09771/6214-46


Sie sollte folgende Bestandteile enthalten:

Bewerbungsschreiben (soweit bekannt mit Angabe der Klasse der „FOS“ oder Plan über die fachpraktischen Ausbildungszeiten), tabellarischer Lebenslauf samt Lichtbild, letztes Schulzeugnis in Kopie.