Menü

Amtsgericht Ingolstadt

Justiz ist für die Menschen da – Recht Sicherheit Vertrauen

Amtsgericht Ingolstadt

Behördenleitung Günter Mayerhöfer E-Mail: poststelle@ag-in.bayern.de

Corona - Wichtige Besucherhinweise !

Sehr geehrte Damen und Herren,

Das Amtsgericht Ingolstadt trägt dazu bei, der schnellen Ausweitung von Corona-Infektionen entgegenzuwirken. Daher gilt es, insbesondere unmittelbare Kontakte zu reduzieren und Ansammlungen von Menschen nach Möglichkeit zu vermeiden.

Zum Schutz Ihrer Gesundheit und der unseres Personals bitten wir Sie, in den kommenden Wochen
von nicht zwingend erforderlichen Besuchen unseres Hauses abzusehen. Dies gilt insbesondere, wenn Sie Erkältungssymptome (z. B. Husten, Fieber oder Atemnot) haben, Kontakt zu einer nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Person hatten oder in einer Risikoregion waren.

Bitte nehmen Sie grundsätzlich zunächst telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit uns auf. Sofern Ihr Anliegen nicht bereits auf diesem Wege erledigt werden kann, wird Ihnen ein Termin angeboten.

Die zentrale Rechtsantragsstelle ist nunmehr wieder für den Parteiverkehr geöffnet. Aufgrund coronabedingter Beschränkungen kann es jedoch zu längeren Wartezeiten kommen.

Maßnahmen anlässlich der Corona Pandemie

1. Der Publikumsverkehr wird auf das Nötigste beschränkt.
Eingaben und Anträge sind möglichst schriftlich einzureichen.

2.Die 3G-Regelung entfällt bis auf Weiteres für alle Personen in den Gebäuden des Amtsgerichts Ingolstadt.

3. Beim Besuch des Gerichtsgebäudes beachten Sie bitte, dass ab dem 6. Geburtstag beim Betreten des Gebäudes zumindest eine medizinische Gesichtsmaske zu tragen ist.
Diese Pflicht gilt auf Begegnungs- und Verkehrsflächen in den Dienstgebäuden, insbesondere ggf. für die Wartebereiche vor Sitzungssälen, die Sanitärräume und die Bibliothek, sowie beim Betreten von Diensträumen. Gleiches gilt für die Nutzung von Aufzügen.

Die Kontrolle erfolgt bei Einlass sowie in den Gebäuden durch das Sicherheitspersonal.

4. In Räumen, in denen während des Aufenthalts zweier oder mehrerer Personen der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, besteht für alle im Raum befindlichen Personen die Verpflichtung zum Tragen zumindest einer medizinischen Gesichtsmaske. Beim Betreten eines Dienstzimmers ist diese so lange zu tragen, bis ein fester Sitz- oder Stehplatz unter Wahrung des Abstandsgebots von 1,5 Metern eingenommen und der Betretende zum Absetzen der Maske aufgefordert worden ist.

5. Aufzuganlagen dürfen grundsätzlich jeweils nur von einer Person benutzt werden. Gehbehinderten Personen ist Vorrang einzuräumen.

6. Die Anordnungsbefugnis in den Sitzungssälen obliegt weiterhin den jeweiligen Vorsitzenden/Richterinnen und Richtern, sowie Rechtspflegerinnen und Rechtspflegern.
Weitere Einzelheiten hierzu können der Anordnung vom 02.05.2022 entnommen werden.

7. Beachten Sie bitte, dass weiterhin strenge Einlasskontrollen stattfinden, die aufwändig sind und Zeit in Anspruch nehmen. Wartezeiten sind daher kaum zu vermeiden.

  • Bitte nutzen Sie unseren Telefonservice:

    • Rechtsantragstelle
      Tel.: 0841/312-305
    • Zivilabteilung
      Tel.: 0841/3120
    • Familienabteilung
      Tel. 0841/3120
    • Betreuungsabteilung
      Tel.: 0841/312-332
    • Grundbuchamt
      Tel.: 0841/312-345
    • Zwangsvollstreckung/Zwangsversteigerung:
      Tel.: 0841/3120
    • Insolvenzabteilung:
      Tel.: 0841/3120
    • Nachlassabteilung:
      Tel.: 0841/312-388
    • Strafabteilung:
      Tel.: 0841/3120
    • Registergericht: Tel.: 0841/312-375

Auf einen Blick