Menü

Bayerische Justizakademie

Justiz ist für die Menschen da – Recht Sicherheit Vertrauen

Justizwachtmeister

Ziele und Inhalte der Ausbildung

Die Ausbildung zum Justizwachtmeister vermittelt den Nachwuchskräften die zur eigenverantwortlichen und bürgerfreundlichen Erfüllung der Geschäfte des Justizwachtmeisterdienstes erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten in Theorie und Praxis und bereitet die Nachwuchskräfte auf die verantwortungsvolle Verrichtung ihrer Dienstgeschäfte (Sitzungs-, Vorführungs-, Sicherheits- und Ordnungsdienst, Außendienst, Innendienst, übertragene Geschäfte, sonstige Aufgaben) vor.

Detaillierte Informationen über den genauen Ablauf sowie den Inhalt der fachtheoretischen Ausbildung können Sie dem Rahmenstoffplan für die Ausbildung zum Justizwachtmeister (siehe unten) entnehmen.

Berufsbild, Einstellungsvoraussetzungen und Ausbildung

Einen Überblick zum Berufsbild, den Einstellungsvoraussetzungen, der Ausbildung und dem Werdegang erhalten Sie unter: Informationen des StMJ

Die Zulassung, Ausbildung und Prüfung ist außerdem in der Ausbildungsordnung Justiz - ZAPO-J geregelt.

Für die Einstellung in den Justizdienst als Justizaushelfer sind die Behördenleiter der Gerichte und Staatsanwaltschaften zuständig.

Informationen über die Disziplinen der Sportprüfung finden Sie in diesem Formular.

Mit Fragen zur fachtheoretischen Ausbildung können sie sich auch jederzeit an Herrn Semba oder Ansprechpartner wenden.


Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung orientiert sich dabei an dem Leitfaden für die praktische Ausbildung der Justizwachtmeister.


Unterkunft, Verpflegung und Reisekosten

Während der fachtheoretischen Ausbildung sind Sie in der Regel kostenlos an der Bayerischen Justizakademie in Einzelzimmern mit Bad untergebracht.
Die Verpflegung (Frühstück, Mittag- und Abendessen) im Speisesaal müssen Sie grundsätzlich in Anspruch nehmen; die Kosten sind von Ihnen zu tragen.
Die Fahrtkosten für die An- und Abreise werden Ihnen erstattet; gegebenenfalls erhalten Sie Trennungsgeld nach den allgemeinen Vorschriften (§ 8 BayTGV).
Weitere organisatorische Hinweise und Informationen finden Sie in dem Merkblatt für die Teilnehmer der fachtheoretischen Lehrgänge (siehe unten).

Ein Merkblatt des Landesamts für Finanzen mit Hinweisen zur Antragstellung von Reisekosten und Trennungsgeld für die Ausbildungsabschnitte an der Justizakademie Pegnitz finden Sie hier: