Menü

Landgericht Bayreuth

Justiz ist für die Menschen da – Recht Sicherheit Vertrauen

Wissenswertes

Christo im Herbst 2020 am Landgericht in Bayreuth?

Verhüllte Fassade des JG II
Verhüllte Fassade des JG II bei Nacht
Verhüllte Fassade des JG II bei Nacht

Zugegeben, man könnte beim gegenwärtigen Anblick des Justizgebäudes II fast meinen, dass hier ein Schüler des berühmten Verpackungskünstlers am Werk war.

Was aussieht wie eine inszenierte und geschickt ausgeleuchtete Verhüllung eines historischen Gebäudes, verdeckt jedoch in Wahrheit den Blick auf die derzeit laufenden Arbeiten an der Fassade.  Bis in den Frühsommer 2021 hinein wird der erste Bauabschnitt dieser aufwändigen Maßnahme voraussichtlich andauern.  Sie  ist für den Erhalt des Gebäudes, aber auch zum Schutz der Passanten dringend erforderlich.


Fassadensanierung am JG II
Fassadensanierung am JG II

Wir bitten um Verständnis, soweit  sich durch die Fassadensanierung gegenwärtig unvermeidbare Beeinträchtigungen für Besucher und Justizangehörige ergeben.


Engel der Kulturen

Der Engel der Kulturen im Eingangsbereich des Justizpalastes
Der Engel der Kulturen im Eingangsbereich des Justizpalastes
Der Engel der Kulturen im Eingangsbereich des Justizpalastes

Seit 2020 ist der „Engel der Kulturen“ auch in der Bayreuther Justiz präsent. Das in den Eingangsbereichen von Justizpalast und Justizgebäude II angebrachte Symbol steht nicht nur für die religiöse und weltanschauliche Neutralität der Justiz, sondern auch für ihre Verpflichtung, ihr Handeln und ihre Entscheidungen stets an den im Grundgesetz verankerten Grundwerten, insbesondere der Achtung der Menschenwürde und der Gleichheit aller Menschen vor dem Gesetz, auszurichten. 

Er symbolisiert damit Werte, für die sich die Justiz einsetzt, deren Achtung sie aber auch von ihren Besuchern erbittet.

Der Engel der Kulturen in Nahaufnahme
Die Intention der Künstler:

Wir leben in einer Welt. Wir lassen einander zu und geben uns
gegenseitig Raum zur Entfaltung.

Mitmenschlichkeit und Achtung vor der Schöpfung prägen
die von allen gebildete Mitte.

Wir sind einander verbunden und werden nur gemeinsam und
friedlich die Zukunft gestalten können.

Zum Projekt:

Engel der Kulturen ist ein Kunstprojekt der Künstler Carmen Dietrich und Gregor Merten. Sie geben damit ihrem Anliegen, ein friedliches Miteinander der Angehörigen verschiedener Religionen und Kulturen in Deutschland, Europa und der Welt zu fördern, bildhaften Ausdruck.

Angeordnet im Ring formen die Zeichen der drei abrahamitischen Religionen - der Davidstern für das Judentum, das Kreuz für das Christentum und der Halbmond für den Islam - gemeinsam den Umriss eines Engels. 

 

Erläuterung zum Engel der Kulturen

Die in den Zeichen erkennbaren geometrischen Grundformen Dreieck, Quadrat und Kreis deuten auf die Vielfalt aller kulturellen Erscheinungsformen.