Menü

Oberlandesgericht Bamberg

Oberlandesgericht Bamberg

Stellenangebote

Mitarbeiter (m/w/d) als Angestellter im öffentlichen Dienst für die Mitarbeit in der Verwaltungsabteilung - Registratur - bei dem Oberlandesgericht Bamberg

Mitarbeiter (m/w/d) als Angestellter im öffentlichen Dienst für die Mitarbeit in der Verwaltungsabteilung - Registratur - bei dem Oberlandesgericht Bamberg

Das Oberlandesgericht Bamberg sucht zum 1. September 2024 einen Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit (65%) für die Verwaltungsabteilung – Registratur.

Zu den Aufgaben in der Registratur gehören u.a.:

  • Anlegen, Führen und Verwalten der Personalakten samt Unterheften sowie der Vorgänge in Justizverwaltungssachen (Papier und digital)
  • Bearbeitung und Verwaltung der Einlaufstelle der Verwaltungsabteilung, einschließlich Entgegennahme der für die Poststelle des Oberlandesgerichts eingehenden E-Mails
  • Verteilung des Posteingangs der Verwaltungsabteilung (Papier- und elektronische Post)
  • Führung der Register und Verzeichnisse sämtlicher Verfahren für die Befreiung von der Beibringung des Ehefähigkeitszeugnisses für Ausländer
  • Aktenausscheidung in Justizverwaltungssachen
Das sollten Sie mitbringen
  • nach Möglichkeit erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung, beispielswiese als Justizfachangestellte/r, Rechtsanwaltsfachangestellte/r, Notarfachangestellte/r, kaufmännische Ausbildung mit Berufserfahrung in Bürotätigkeit
  • Kenntnisse in der Textverarbeitung (Texterfassung / Textkorrektur)
  • gute EDV-Kenntnisse und sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen sowie die Bereitschaft, sich in neue EDV-Programme einzuarbeiten (z.B. eGov-Suite)
  • Bereitschaft zu Fortbildungen
  • selbstständige, sorgfältige und gründliche Arbeitsweise
  • kompetentes und freundliches Auftreten sowie Einsatzbereitschaft
  • Organisationsgeschick, Teamfähigkeit, Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit

Was wir Ihnen bieten
  • ein vielseitiges, interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 5 TV-L (monatliches Bruttogehalt bei Vollzeitbeschäftigungvon derzeit 2.618,93 €, ab 1. November 2024: 2.818,93 €)
  • zusätzlich vermögenswirksame Leistungen, eine jährliche Sonderzahlung (Weihnachtsgeld),betriebliches Gesundheitsmanagement sowie eine betriebliche Altersvorsorge
  • einen jährlichen Urlaubsanspruch von 30 Tagen (bei einer 5-Tage-Woche)
  • einen modernen, zukunftssicheren Arbeitsplatz sowie Standortsicherheit
  • eine umfassende Einarbeitung am Arbeitsplatz sowie vielfältige und attraktive Fortbildungsmöglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch gleitende Arbeitszeit und flexible Teilzeitmöglichkeiten
  • einen mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbaren Arbeitsplatz

Teilzeitfähigkeit
Die Stelle ist eine Teilzeitstelle mit derzeit 26 Std./Woche.

Teilzeitanteil
65% der für vollbeschäftigte Arbeitnehmer jeweils gültigen Arbeitszeit (100% entsprichtderzeit 40 Std./Woche)

Befristung
Das Arbeitsverhältnis ist zunächst befristet auf die Dauer von zwölf Monaten. Eine Weiterbeschäftigung wird jedoch angestrebt.

Erbetene Bewerbungsunterlagen
Vollständige aussagekräftige Bewerbungsunterlagen (u.a. Bewerbungsschreiben,Lebenslauf, Schul- und Ausbildungszeugnisse, Arbeitszeugnisse (soweit vorhanden),Nachweis der Berufsausbildung); Bewerbungen können auch in elektronischer Form(PDF-Datei) eingereicht werden.

Adresse für Bewerbungen
Frau Präsidentin
des Oberlandesgerichts Bamberg
Wilhelmsplatz 1
96047 Bamberg

in elektronischer Form an: poststelle@olg-ba.bayern.de

Weitere ergänzende Angaben
Schwerbehinderte Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignungbevorzugt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Voraussichtlicher Besetzungszeitpunkt
1. September 2024

Bewerbungsschluss
20. Juni 2024
Mitarbeiter (m/w/d) als Angestellter im öffentlichen Dienst für die Mitarbeit in der Verwaltungsabteilung - Schreibkanzlei - bei dem Oberlandesgericht Bamberg

Mitarbeiter (m/w/d) als Angestellter im öffentlichen Dienst für die Mitarbeit in der Verwaltungsabteilung - Schreibkanzlei - bei dem Oberlandesgericht Bamberg

Das Oberlandesgericht Bamberg sucht zum 1. September 2024 einen Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit (70%) für die Verwaltungsabteilung – Schreibkanzlei.

Zu den Aufgaben in der Schreibkanzlei gehören u.a.:
Selbstständige Ausführung von Verfügungen in Justizverwaltungssachen, insbesondere

  • Zustellungen in Verwaltungssachen
  • Fertigung des anfallenden Schreibwerks, einschließlich Beglaubigung von Reinschriften und Übereinstimmungskontrolle (Lesedienst), und der elektronischen Post (in der elektronischen Verwaltungsakte eGov-Suite)
  • Verwaltung der Vordrucke
  • Vergabe der Vervielfältigungsaufträge und Überwachung der Erledigung
  • Versand der für den Oberlandesgerichtsbezirk zentral beschafften Gesetzesblätter, Zeitschriften, Entscheidungssammlungen und Vordrucke
  • Auslaufstelle (einschließlich Telefaxe / E-Mails)

Das sollten Sie mitbringen
  • nach Möglichkeit erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung, beispielswiese als Justizfachangestellte/r, Rechtsanwaltsfachangestellte/r, Notarfachangestellte/r, kaufmännische Ausbildung mit Berufserfahrung in Bürotätigkeit
  • ausgezeichnete Fertigkeiten in der Textverarbeitung (Texterfassung / Textkorrektur) sowie gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • sicherer Umgang mit moderner Bürotechnik
  • gute EDV-Kenntnisse (insbesondere MS-Office-Anwendungen) sowie die Bereitschaft, sich in neue EDV-Programme einzuarbeiten
  • Bereitschaft zu Fortbildungen
  • selbstständige, sorgfältige und gründliche Arbeitsweise
  • kompetentes und freundliches Auftreten sowie Einsatzbereitschaft
  • Organisationsgeschick, Teamfähigkeit, Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit

Was wir Ihnen bieten
  • ein vielseitiges, interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 5 TV-L (monatliches Bruttogehalt bei Vollzeitbeschäftigungvon derzeit 2.618,93 €, ab 1. November 2024: 2.818,93 €)
  • zusätzlich vermögenswirksame Leistungen, eine jährliche Sonderzahlung (Weihnachtsgeld),betriebliches Gesundheitsmanagement sowie eine betriebliche Altersvorsorge
  • einen jährlichen Urlaubsanspruch von 30 Tagen (bei einer 5-Tage-Woche)
  • einen modernen, zukunftssicheren Arbeitsplatz sowie Standortsicherheit
  • eine umfassende Einarbeitung am Arbeitsplatz sowie vielfältige und attraktiveFortbildungsmöglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch gleitende Arbeitszeit und flexible Teilzeitmöglichkeiten
  • einen mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbaren Arbeitsplatz

Teilzeitfähigkeit
Die Stelle ist eine Teilzeitstelle mit derzeit 28 Std./Woche.

Teilzeitanteil
70% der für vollbeschäftigte Arbeitnehmer jeweils gültigen Arbeitszeit (100% entsprichtderzeit 40 Std./Woche)

Befristung
Das Arbeitsverhältnis ist zunächst befristet auf die Dauer von zwölf Monaten. Eine Weiterbeschäftigung wird jedoch angestrebt.

Erbetene Bewerbungsunterlagen
Vollständige aussagekräftige Bewerbungsunterlagen (u.a. Bewerbungsschreiben,Lebenslauf, Schul- und Ausbildungszeugnisse, Arbeitszeugnisse (soweit vorhanden),Nachweis der Berufsausbildung); Bewerbungen können auch in elektronischer Form(PDF-Datei) eingereicht werden.

Adresse für Bewerbungen
Frau Präsidentin
des Oberlandesgerichts Bamberg
Wilhelmsplatz 1
96047 Bamberg

in elektronischer Form an: poststelle@olg-ba.bayern.de

Weitere ergänzende Angaben
Schwerbehinderte Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Voraussichtlicher Besetzungszeitpunkt
1. September 2024

Bewerbungsschluss
20. Juni 2024