Menü

Landgericht Hof

Landgericht Hof

Wirtschaftsstrafsachen

Das Landgericht Hof ist im Wesentlichen für folgende Wirtschaftsstrafsachen - hierzu zählen auch Steuer- und Zollstrafsachen - aus den Bezirken der Landgerichte Bamberg, Bayreuth, Coburg und Hof zuständig:

  • erstinstanzliche Wirtschaftsstrafsachen, bei denen eine Freiheitsstrafe von mehr als vier Jahren, die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus oder Sicherungsverwahrung zu erwarten ist, oder die von besonderer Bedeutung sind;
  • Berufungen in Wirtschaftsstrafsachen;
  • Beschwerden in Wirtschaftsstrafsachen.

Organisation

Die Bearbeitung der Wirtschaftsstrafverfahren erfolgt in Kammern. Diese sind mit einem Vorsitzenden Richter / einer Vorsitzenden Richterin und mehreren Richtern / Richterinnen besetzt. Die Kammern entscheiden je nach Verfahrensart mit einem, zwei oder drei Berufsrichtern / Berufsrichterinnen. In den Hauptverhandlungen wirken zusätzlich zwei Schöffen / Schöffinnen, das sind ehrenamtliche Laienrichter / Laienrichterinnen, mit.

Zuständigkeit der einzelnen Kammern nach der Geschäftsverteilung

  • 3. Strafkammer als Wirtschaftsstrafkammer
    Vorsitzende: Vorsitzende Richterin am Landgericht Schubert
    Beisitzer: Richterin am Landgericht Bauer, Richterin Hauck;
    erstinstanzliche Wirtschaftsstrafsachen gegen Erwachsene, Berufungen in Wirtschaftsstrafsachen.
  • 4. Strafkammer als Wirtschaftsstrafkammer
    Vorsitzende: Vizepräsidentin des Landgerichts Varga
    Beisitzer: Richter am Landgericht Schober, Richterin am Landgericht Heßler;
    erstinstanzliche Wirtschaftsstrafsachen gegen Erwachsene, Beschwerden in Wirtschaftsstrafsachen.

Erreichbarkeit der Kammern

Eine Kontaktaufnahme zu den Kammern erfolgt über die Geschäftsstellen:

  • 3. Strafkammer:
    Zimmer 414-1 und 414-2 / 4. Stock, Telefon 09281/600-147, 135 und 123, Telefax 09281/600-195.
  • 4. Strafkammer:
    Zimmer 415 und 416 / 4. Stock, Telefon 09281/600-143, 144, 145, 146 und 124, Telefax 09281/600-195.

Verfahrensübersicht