Menü

Landgericht Würzburg

Justiz ist für die Menschen da – Recht Sicherheit Vertrauen

Verfahrensübersicht

Richterliche Geschäftsverteilung

Hier finden Sie die Beschreibung der Verfahren, die bei diesem Gericht bearbeitet werden.

Bankverbindungen

Konten der Landesjustizkasse Bamberg
und der Bayerischen Landesbank München BLZ 70050000

Für Kostenvorschüsse, Gebühren und Geldauflagen:
IBAN DE78 7005 0000 0003 0249 19
BIC BYLADEMM

Für Geldstrafen:
IBAN DE31 7005 0000 0002 0249 19
BIC BYLADEMM

Für sonstige Zahlungen:
IBAN DE34 7005 0000 0000 0249 19
BIC BYLADEMM

Bitte bei allen Zahlungen, Überweisungen und Schreiben unbedingt das Kassen- oder Geschäftszeichen angeben sowie das zuständige Gericht !

Bitte beachten sie auch, dass ab dem 01.11.2016 grundsätzlich keine Scheckzahlungen mehr möglich sind.
Ausnahmen siehe § 69 Abs. 2 ZVG = Sicherheitsleistung in Zwangsversteigerungssachen.
Die Möglichkeit der EC-Karten-Zahlung besteht nur beim Amtsgericht Würzburg.

Weitere Verfahren bei anderen Gerichten

Die zur Zuständigkeit der Landgerichte gehörenden Wirtschaftsstrafsachen werden beim Landgericht Würzburg für die Landgerichte Aschaffenburg, Schweinfurt und Würzburg zentral bearbeitet. Weitere besondere Zuständigkeiten für die bayerischen Landgerichte ergeben sich aus der gerichtlichen Zuständigkeitsverordnung Justiz (GZVJu) vom 11. Juni 2012 (GVBl S. 295, BayRS 300-3-1-J), zuletzt geändert durch Verordnung vom 28. August 2016 (GVBl S. 282)

Zentralisierte Verfahren

Die Landesjustizkasse Bamberg ist zuständig für den Zahlungsverkehr im Bereich der Justizbehörden Bayerns.
Landesjustizkasse (LJK)

Das Zentrale Mahngericht Coburg bearbeitet alle Mahnverfahren in Bayern.
Zentrales Mahngericht Coburg (ZeMaCo)

Das Zentrale Vollstreckungsgericht Hof ist in Bayern zuständig für die Verwaltung der Vermögensverzeichnisse und Führung des Schuldnerverzeichnisses.
Zentrales Vollstreckungsgericht Hof (ZenVG Hof)