Menü

Amtsgericht Neu-Ulm

Justiz ist für die Menschen da – Recht Sicherheit Vertrauen

Zwangsversteigerung

Montag bis Freitag:
08:00 bis 12:00 Uhr

Amtsgericht Neu-Ulm
Schützenstr. 17
89231 Neu-Ulm (Hausanschrift)

Telefon: 0731 / 70793-146 oder -724
Telefax: 0731 / 70793 -712

Wichtige Hinweise

Zwangsversteigerungstermine finden im Gebäude Schützenstraße 60 statt.

Ab dem 01.02.2007 ist eine Sicherheitsleistung durch Barzahlung ausgeschlossen.

Soweit eine Sicherheitsleistung (grundsätzlich 10 % des Verkehrswerts) zu erbringen ist, kann dies erfolgen durch:

  • Vorlage von Bundesbankschecks und Verrechnungsschecks, die frühestens am 3. Werktag vor dem Versteigerungstermin von einem zum Betreiben von Bankgeschäften berechtigten Kreditinstitut oder der Bundesbank ausgestellt und im Inland zahlbar sind.
  • Vorlage einer unbefristeten, unbedingten und selbstschuldnerischen Bürgschaft eines Kreditinstitutes (gilt nicht für Gebote des Schuldners)
  • Überweisung (mindestens 14 Tage vor dem Termin)auf das Konto der Landesjustizkasse Bamberg unter Angabe "Sicherheitsleistung" und des Aktenzeichens mit Zusatz "AGNU". Der
    Betrag muss vor dem Versteigerungstermin der Landesjustizkasse Bamberg
    gutgeschrieben sein und ein Nachweis hierüber im Termin vorliegen.

Konto der Landesjustizkasse Bamberg

KtoNr. 24919 Bayer.Landesbank München ( BLZ 700 500 00)
IBAN: DE34 7005 0000 0000 0249 19

Verfahrensübersicht