Bayerisches Staatsministerium der Justiz

Justizpalast München, erbaut zwischen 1890 und 1897, Dienstgebäude des bayerischen Staatsministeriums der Justiz sowie des Landgerichts München I

Herzlich willkommen!

Wir begrüßen Sie auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums der Justiz.

Hier erhalten Sie Informationen rund ums Recht, Einblicke in die Arbeit und den Aufbau des Ministeriums, sowie einen Eindruck von der Vielfalt unserer Aufgaben.

Die Justiz ist für die Menschen da. Sicherheit und Gerechtigkeit sind unser Anliegen.





Hammerwerferin Betty Heidler, bayerischer Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback und Kugelstoßer David Storl bei der Deutschen Leichtathletikmeisterschaft in Ulm


Bayerns Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback besuchte am Samstag, den 26. Juli 2014, die Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften im Donaustadion in Ulm. Der Minister verfolgte hierbei die Wettkämpfe, nahm eine Siegerehrung vor, besichtigte die Dopingkontrollstation und führte Gespräche mit Sportlern, wie hier mit Betty Heidler, der aktuellen Weltrekordhalterin im Hammerwerfen und David Storl, dem amtierenden Weltmeister im Kugelstoßen, sowie mit Sportfunktionären und dem Vorstand der NADA zum Thema Dopingbekämpfung.

Nähere Informationen erhalten sie hier.





Prof. Dr. Winfried Bausback mit seinem slowakischen Amtskollegen Tomáš Borec


Bayerns Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback hat am 04.07.2014 in Bratislava den slowakischen Justizminister Tomáš Borec getroffen. Ein wichtiges Thema war der aktuelle Vorschlag der Europäischen Kommission zur Errichtung einer Europäischen Staatsanwaltschaft, die in Zukunft für die Verfolgung von Straftaten zum Nachteil finanzieller Interesse der Europäischen Union zuständig sein soll.







Prof. Dr. Winfried Bausback mit seiner tschechichen Amtskollegin Prof. Dr. Helena Válková


Bayerns Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback hat am 26. Mai 2014 die tschechische Justizministerin Prof. Dr. Helena Válková in Prag getroffen, um sich über die Vertiefung der Zusammenarbeit beider Länder bei der Kriminalitätsbekämpfung auszutauschen.







Gedenktafel


Am 13. Mai 2014 hat der Amtschef des Bayerischen Justizministeriums Ministerialdirektor Dr. Walter Schön im Beisein der Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Frau Dr. h.c. Charlotte Knobloch, im Rahmen einer Feierstunde eine Gedenktafel zur Erinnerung an die jüdischen Kolleginnen und Kollegen in der bayerischen Justiz präsentiert, die während der Herrschaft des Nationalsozialismus entrechtet, vertrieben, verfolgt oder ermordet wurden.