Menü

Bayerisches Staatsministerium der Justiz

Justiz ist für die Menschen da - Recht Sicherheit Vertrauen
11.04.2017

Justizminister Bausback gibt Startschuss für elektronische Gerichtsakte am Landgericht Regensburg und präsentiert das neue Elektroauto der Regensburger Justiz

Das Landgericht Regensburg steht künftig ganz im Zeichen des "E". Nach dem Landgericht Landshut ist das Landgericht Regensburg das zweite Landgericht in Bayern, bei dem die elektronische Akte pilotiert wird. Online über das Internet eingereichte Zivilklagen werden bis zur Online-Zustellung des Urteils durchgängig elektronisch bearbeitet. Zudem verfügt die Regensburger Justiz künftig über ein Elektroauto, das für Dienstfahrten eingesetzt wird.

Bayerns Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback wird am
 
Donnerstag, 13. April 2017 um 11.00 Uhr,
am Eingang zum Scanzentrum an der alten Torwache A3
(Teil des Regensburger Landgerichtsgebäudes)
 in der Kumpfmühlerstraße 4
in 93047 Regensburg

gemeinsam mit dem Präsidenten des Landgerichts Horst Böhm zunächst das neue Elektroauto präsentieren und bei der landgerichtseigenen Ladestation betanken.

Nach der Besichtigung der neuen Hochsicherheitsschleuse stellen der Minister und der Präsident des Landgerichts im neu umgebauten "E-justice-Sitzungssaal" die neue Gerichtswirklichkeit vor.


Die Medien sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen!
Es wird bei allen Programmpunkten Gelegenheit zu Filmaufnahmen, Pressefotos und zu Interviews bestehen!


Pressevertreter werden gebeten, sich beim Pressereferat des Bayerischen Staatsministeriums der Justiz, (Tel.: 089/ 5597 - 3111, E-Mail: presse@stmj.bayern.de) anzumelden.