Menü

Bayerisches Staatsministerium der Justiz

Justizvollzugsanstalt im Kloster Kaisheim, das im Jahr 1133 als Zisterzienser-Kloster gegründet wurde

Aktuelle Stellenangebote

Auswahlverfahren für die zweite Qualifikationsebene, Fachlaufbahn Justiz, fachlicher Schwerpunkt allgemeiner Vollzugsdienst (vormals: allgemeiner Vollzugsdienst)

Für einen Ausbildungsplatz zum 1. Februar 2018 können Sie sich ab 1. Februar 2017 beim Landespersonalausschuss zum Auswahlverfahren anmelden. Voraussetzung für eine Einstellung ist u.a. das Bestehen einer besonderen Sportprüfung.

nach oben

Stellenausschreibung der Justizvollzugsanstalt Bernau

Bei der Justizvollzugsanstalt Bernau ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine bis zum 31.1.2018 befristete Vollzeitstelle für einen Beschäftigten im allgemeinen (uniformierten) Justizvollzugsdienst (m/w) zu besetzen.

weitere Informationen
Bei der Justizvollzugsanstalt Bernau ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine bis zum 31.1.2018 befristete Vollzeitstelle für einen

Beschäftigten im allgemeinen (uniformierten) Justizvollzugsdienst (m/w)

zu besetzen. Vergütung und Arbeitsbedingungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Der überwiegende Arbeitseinsatz wird in der der Justizvollzugsanstalt Bernau angegliederten Justizvollzugsanstalt Bad Reichenhall
erfolgen.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Deutsche Staatsangehörigkeit
  • Mindestalter beträgt 18 Jahre
  • Höchstalter zum 1.2.2018 beträgt 34 Jahre
  • mindestens qualifizierender Haupt-/Mittelschulabschluss oder mindestens
    Haupt-/Mittelschulabschluss (9 Klassen) mit abgeschlossener
    Berufsausbildung
Zusätzliche Verpflichtung im Arbeitsvertrag wird sein, am nächsten bayernweiten beamtenrechtlichen Auswahlverfahren (einschließlich eines Sporttests) teilzunehmen.

Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Schwerbehinderte Bewerber (m/w) werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Allgemeine Informationen über den Justizvollzug in Bayern und das Berufsbild eines Bediensteten im allgemeinen Vollzugsdienst (m/w) finden Sie unter http://www.justiz.bayern.de/justizvollzug/bewerber/berufsfelder/.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 10.3.2017 an die Justizvollzugsanstalt Bernau, Baumannstr. 81, 83233 Bernau am Chiemsee, E-Mail: poststelle@jva-bern.bayern.de

Weitere Auskünfte erhalten Sie telefonisch unter 08051/802-116 oder 802-119.
nach oben

Stellenausschreibung der Justizvollzugsanstalt Bernau

Die Justizvollzugsanstalt Bernau sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Diplom-Sozialpädagogen (FH, m/w) oder einen B. A. Soziale Arbeit (m/w) für die Sozialtherapeutische Abteilung für Gewaltstraftäter. Es handelt sich um ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit.

weitere Informationen
Die Justizvollzugsanstalt Bernau sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

einen Diplom-Sozialpädagogen (FH, m/w) oder
einen B. A. Soziale Arbeit (m/w)

für die Sozialtherapeutische Abteilung für Gewaltstraftäter. Es handelt sich um ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit.

Vergütung und Arbeitsbedingungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Allgemeine Informationen über den Justizvollzug in Bayern und das Berufsbild eines Sozialpädagogen (m/w) in einer Justizvollzugsanstalt finden Sie unter http://www.justiz.bayern.de/justizvollzug/bewerber/berufsfelder/.

Schwerbehinderte Bewerber (m/w) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 3. März 2017 an die Justizvollzugsanstalt Bernau, Baumannstr. 81, 83233 Bernau am Chiemsee, E-Mail verwaltungsdienstleiter@jva-bern.bayern.de

Für weitere Auskünfte stehen wir gerne unter den Tel.Nr. 08051/802–116 bzw. –119 zur Verfügung.
nach oben

Stellenausschreibung der Justizvollzugsanstalt Niederschönenfeld

Die Justizvollzugsanstalt Niederschönenfeld sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Diplom-Sozialpädagogen (m/w) oder Bachelor of Arts im befristeten Beschäftigungsverhältnis, im Rahmen des Job-Sharings für die Betreuung einer Wohngruppe in Teilzeit (35 Std/Woche).

weitere Informationen
Die Justizvollzugsanstalt Niederschönenfeld sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

1 Diplom-Sozialpädagogen (m/w) oder Bachelor of Arts

im befristeten Beschäftigungsverhältnis,

im Rahmen des Job- Sharings für die Betreuung einer Wohngruppe in Teilzeit
(35 Std/Woche).

Befristung 11.07.2017

Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 10 TV-L.

Schwerbehinderte Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.
Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Lichtbild, Zeugnisse) bis spätestens 3. Februar 2017, vorzugsweise per E-Mail an: hauptgeschaeftsstelle@jva-nsf.bayern.de

Nähere Auskünfte erteilt die Hauptgeschäftsstelle (Tel. 09090/706-0, Nst. -110 oder -179).
Justizvollzugsanstalt Niederschönenfeld, Abteistraße 21, 86694 Niederschönenfeld


nach oben

Stellenausschreibungen der Justizvollzugsanstalt Augsburg

Der Freistaat Bayern stellt für die Justizvollzugsanstalt Augsburg im Rahmen des Neubauprojektes Augsburg-Gablingen voraussichtlich ab 01.02.2016 in Vollzeit Beschäftigte für den allgemeinen (uniformierten) Justizvollzugsdienst (m/w)
ein.

weitere Informationen
Der Freistaat Bayern stellt für die Justizvollzugsanstalt Augsburg im Rahmen des Neubauprojektes Augsburg-Gablingen voraussichtlich ab 01.02.2016 in Vollzeit

Beschäftigte für den allgemeinen (uniformierten) Justizvollzugsdienst (m/w)

ein. Es handelt sich um bis 31.01.2017 befristete Arbeitsverhältnisse nach TV-L (E4).


Einstellungsvoraussetzungen:

  • Mindestalter zum 01.02.2016 beträgt 18 Jahre,
  • Höchstalter zum 01.02.2017 beträgt 34 Jahre,
  • mindestens qualifizierender Haupt-/Mittelschuldabschluss oder mindestens Haupt-/Mittelschulabschluss (9 Klassen) mit abgeschlossener Berufsausbildung.
Zusätzliche Bedingung im Arbeitsvertrag wird sein:

Teilnahme am bayernweiten beamtenrechtlichen Auswahlverfahren ab Februar 2016 bis etwa Oktober 2016 einschließlich eines Sporttests sowie Besitzes der deutsche Staatsangehörigkeit spätestens zum Ende hin, um bei erfolgreicher Absolvierung sodann im Anschluss zum 01.02.2017 eine Ausbildung als Obersekretäranwärter im Justizvollzugsdienst beginnen zu können.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Interkulturelle Kompetenzen sind wünschenswert.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an die Justizvollzugsanstalt Augsburg, Hauptgeschäftsstelle, Karmelitengasse 12, 86152 Augsburg.

Anfragen per Telefon unter 0821/5038-117, Herr Höfler, ab 07.01.2016
Anfragen per Telefon unter 08230/8590-105, Frau Kulzer, ab 07.01.2016
Anfragen per eMail: poststelle@jva-a.bayern.de oder franz.hoefler@jva-a.bayern.de
nach oben