Menü

Bayerisches Staatsministerium der Justiz

Justiz ist für die Menschen da - Recht Sicherheit Vertrauen
05.07.2017

Justizminister Bausback eröffnet Ausstellung "Mediation - ein guter Weg zur Einigung" im Münchner Justizpalast / Bausback: "Seit Jahren erfolgreiches Engagement vieler Mediatorinnen und Mediatoren / Gelungene Mediation schafft Rechtsfrieden und ist damit wichtige Säule im System der Streitbeilegung!"

Fast genau fünf Jahre nach Inkrafttreten des Mediationsgesetzes eröffnet Bayerns Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback heute in der Lichthalle des Münchner Justizpalasts die Ausstellung "Mediation - ein guter Weg zur Einigung". Bausback in seinem Grußwort: "Die Ausstellung der Deutschen Stiftung Mediation würdigt völlig zu Recht das seit Jahren erfolgreiche Engagement vieler Mediatorinnen und Mediatoren. Denn: Eine gelungene Mediation schafft Rechtsfrieden und ist damit eine wichtige Säule im System der Streitbeilegung."  

Bayerns Justizminister betont: "Erfolgreiche Mediationen und gerichtliche Güteverhandlungen sind dabei beileibe keine Selbstläufer. Vorbereitung und Durchführung des Gesprächs mit den Parteien erfordern regelmäßig viel akribische und systematische Arbeit sowie großes Verhandlungsgeschick." Von zentraler Bedeutung sei deshalb auch eine gute Qualifikation. "Es ist daher sehr erfreulich, dass die weit überwiegende Anzahl der Mediatorinnen und Mediatoren in Fragen ihrer Qualifikation außerordentlich engagiert ist", so Bausback.

Bayerns Justizminister wendet sich abschließend an den Vorsitzenden der Deutschen Stiftung Mediation, Herrn Viktor Müller: "Ihnen, lieber Herr Müller, möchte ich für die gute Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Mediation sehr herzlich danken! Ich freue mich, die Ausstellung der Deutschen Stiftung Mediation hier im Justizpalast zeigen zu können. Mein herzlicher Dank gilt aber auch allen Mediatorinnen und Mediatoren sowie den Güterichterinnen und Güterichtern. Denn: Ihr Engagement ist verantwortlich für den großen Erfolg der einvernehmlichen Streitbeilegung in Bayern und in Deutschland!"

Hintergrund:
In den nächsten drei Wochen zeigt die Ausstellung Funktion und Ablauf einer Mediation und ermöglicht den Besuchern einen Einstieg in das Thema. Sie will auch zeigen, was sich hinter dem Begriff Mediation wirklich verbirgt: eine gute Ergänzung zum typischen staatlichen Angebot der gerichtlichen Konfliktbeilegung. Blickfang sind dabei als überdimensionale Aktenordner gestaltete Informationstafeln. Professionelle Mediatorinnen und Mediatoren geben zudem unmittelbare Eindrücke aus der Praxis.