Menü

Bayerisches Staatsministerium der Justiz

Justizpalast München, erbaut zwischen 1890 und 1897, Dienstgebäude des bayerischen Staatsministeriums der Justiz sowie des Landgerichts München I

Staatsminister Georg Eisenreich, MdL

Persönliches

  • geboren am 6. Dezember 1970 in München
  • verheiratet, drei Kinder
  • Konfession: römisch-katholisch

Schule, Studium und beruflicher Werdegang

  • 1990 Abitur am Ludwigsgymnasium München, Studium der Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München

  • 1999 Zweites Juristisches Staatsexamen
  • seit 2001 Rechtsanwalt in München (wird derzeit aufgrund eines öffentlichen Amtes nicht ausgeübt)

Politische Ämter

  • seit 1999 Kreisvorsitzender der CSU München Süd
  • von Mai 2002 bis Oktober 2003 Stadtrat in München
  • seit 2003 Abgeordneter im Bayerischen Landtag, Stimmkreis München 101 (Hadern, Sendling-Westpark, Laim Ost, Fürstenried, Forstenried)
  • von 2008 bis 2013 stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Bildung, Jugend und Sport
  • von 2008 bis 2013 bildungspolitischer Sprecher der CSU-Fraktion
  • seit 2011 stellvertretender Bezirksvorsitzender der CSU München

Ämter in der Staatsregierung

  • von Oktober 2013 bis März 2018 Staatssekretär im Staatsministerium für Bildung und Kultur, Wissenschaft und Kunst
  • von März bis November 2018 Staatsminister für Digitales, Medien und Europa
  • seit 12. November 2018 Staatsminister der Justiz

Ehrenamtliche Tätigkeit

  • seit 2014 Schirmherr der Bereitschaften des Bayerischen Roten Kreuzes