Justizpalast München, erbaut zwischen 1890 und 1897, Dienstgebäude des bayerischen Staatsministeriums der Justiz sowie des Landgerichts München I

125 Jahre Justizpalast München

Tag der offenen Tür

Gral Stmj Jupa Format 03

Der Justizpalast München feierte heuer sein 125jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass hat das Bayerische Staatsministerium der Justiz und das Landgericht München I  einen Tag der offenen Tür gegeben

am Samstag, den 10. September 2022
von 10.00 bis 18.00 Uhr (letzter Einlass: 17.15 Uhr). 

Der Eintritt war frei!

Bürgerinnen und Bürger waren eingeladen, einen Blick hinter die Kulisse des Gebäudes (Prielmayerstr. 7 in München) zu werfen und die Arbeit der Bayerischen Justiz näher kennenzulernen.



Hier ein Überblick über das Veranstaltungsprogramm:

  • Hausführungen durch den beeindruckenden Justizpalast und seine Geschichte
    (Start: 10.30, 11.30, 12.30, 13.30, 14.30, 15.30, 16.30 jeweils im Nordvestibül)
  • Prozesssimulationen, bei denen Besucher selbst in die Rolle von Prozessbeteiligten schlüpfen können
    (Start: 10.30, 13.00, 15.30, jeweils in Raum 167)
  • Fachvorträge und Podiumsdiskussionen, durch das Programm führt BR-Moderator Tilmann Schöberl (Raum 270):
Uhrzeit Programmpunkt
11.00 Uhr Begrüßung
- Dr. Beatrix Schobel, Präsidentin des Landgerichts München I 
- Georg Eisenreich, MdL, Staatsminister der Justiz
11.30 Uhr Podiumsdiskussion "Digitalisierung der Justiz
und Zukunft des Zivilprozesses"

- Georg Eisenreich, MdL, Staatsminister der Justiz
- Dr. Beatrix Schobel, Präsidentin des Landgerichts
- Dr. Bettina Mielke, Vorsitzende Richterin am Oberlandesgericht Nürnberg
- Jens Kirchner, Präsident der Landesnotarkammer Bayern
12.30 Uhr Lesung der Autoren der "Kluftinger"-Krimis
- Michael Kobr
- Volker Klüpfel
13.45 Uhr Podiumsdiskussion "Hate Speech - Gemeinsam gegen Hass und Hetze im Internet"
- Georg Eisenreich, MdL, Staatsminister der Justiz
- Teresa Ott, geschäftsführende Hate-Speech-Beauftragte der Bay. Justiz
- Ahmed Gaafar, Meldestelle "REspect!"
14.45 Uhr Vorstellung der Kampagne "Mach dein Handy nicht zur Waffe"
- Impulsstatement: Georg Eisenreich, MdL, Staatsminister der Justiz
- Vorführung des Kampagnenvideos mit Video-Künstler Falco Punch
- Vortrag über die Gefahren strafbarer Inhalte auf Schülerhandys: Richterin am Amtsgericht Augsburg Oelbermann
15.30 Uhr Vortrag "Vorsorge für Unfall, Krankheit, Alter"
- Dr. Sabine Petri, Juristin, Caritas, Mitautorin der gleichnamigen Broschüre
16.15 Uhr Vortrag "Das Landgericht München I und seine Aufgaben"
- Dr. Paul Heinrichsmeier, Vizepräsident des Landgerichts München I
16.45 Uhr Vortrag zum Thema "Das Schicksal jüdischer Juristen nach 1933"
- Statement: Dr. Hans-Joachim Heßler, Präsident des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs
- Vortrag: Historiker und Archivoberrat a.D. am Staatsarchiv München Dr. Reinhard Weber
  • Job-Messe mit Informationen über Justizberufe (Raum 134)
  • Ausstellung des Online-Shops www.haftsache.de (Raum 60)
  • Vorführung des Diensthundes einer bayerischen Justizvollzugsanstalt
    (Beginn um 10.30, 11.30, 14.00, 15.00, jeweils in Raum 172)
  • Judo-Kurs durch einen Justizwachtmeister
    (Beginn um 10.30, 13.00, 15.00, jeweils in Raum 28)
  • Erste-Hilfe-Kurse
    (Beginn um 11.00, 13.00 und 15.00 Uhr, jeweils in Raum 58)
  • Historische 5-Zoll-Eisenbahn im Zwischenhof zum Mitfahren für Jung und Alt


Unsere Kantine hatte an diesem Tag von 11.00 bis 14.30 Uhr geöffnet. Im Zwischenhof hatten wir außerdem einen kleinen Biergarten mit Grill, Café, Musik und Süßigkeitenstand für unsere Gäste vorbereitet.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an oeffentlichkeitsarbeit@stmj.bayern.de.

Wir haben uns sehr über Ihren Besuch gefreut! 

09366

Dauerausstellung Weiße Rose Saal

Ihren Mut zur Freiheit haben die Geschwister Scholl und vier ihrer Freunde mit dem Leben bezahlt. Wohin es führen kann, wenn die Dritte Gewalt im Staate ihre Unabhängigkeit verliert, zeigt die Dauerausstellung Willkür "Im Namen des Deutschen Volkes".


Weitere Infos finden Sie hier

Wussten Sie eigentlich …?

... dass die Justizministerkonferenz eine ständige Einrichtung ist, die die Justizpolitik der Bundesländer koordiniert? Es gibt jedes Jahr eine Frühjahrs- und eine Herbstkonferenz.