Menü

Bayerisches Staatsministerium der Justiz

Justiz ist für die Menschen da - Recht Sicherheit Vertrauen
30.04.2015

2. Bayerischer Mediationstag in München / Bayerns Justizminister Bausback: "Alternative Konfliktlösungsmethoden gewinnen immer mehr an Bedeutung."

Bayerns Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback eröffnet heute in München den
2. Bayerischen Mediationstag, der unter dem Motto "Konflikte optimal managen – Herausforderung für Wirtschaft und Praxis" steht. "Ob Mediation, Schlichtung oder Ombudsverfahren – alternative Konfliktlösungsmethoden gewinnen in unserer Gesellschaft immer mehr an Bedeutung", so Bausback. "Gerade auch die Wirtschaft wünscht sich eine Verbesserung und einen Ausbau der einvernehmlichen Streitbeilegung als Alternative zu mitunter langwierigen und über mehrere Instanzen sich hinziehenden Prozessen. Das haben uns die vielen Gespräche, die wir anlässlich der Evaluation des Justizstandorts Bayern geführt haben, klar gezeigt. Mit den flächendeckend angebotenen Güterichterverfahren leistet die bayerische Justiz hierzu ihren Beitrag."

Bausback weist auch auf die anstehende Umsetzung der EU-Richtlinie über alternative Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten hin. Die Richtlinie verlange von den Mitgliedstaaten, für nahezu alle vertraglichen Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Unternehmen die Möglichkeit einer außergerichtlichen Streitbeilegung zu schaffen. "Dies stellt für mich eine gemeinsame Aufgabe der Justiz, des Verbraucherschutzes und der Wirtschaft dar. Nur so können wir ein für Verbraucherinnen und Verbraucher sowie Unternehmen gleichermaßen sinnvolles, sachgerechtes und bedarfsorientiertes Konzept der Verbraucherschlichtung in Deutschland entwickeln“, betont Bausback. „Der
2. Bayerische Mediationstag kann hierzu und zu den vielfältigen anderen Themen der alternativen Konfliktlösung wichtige Anregungen liefern.“

Hintergrund:

Nach dem großen Erfolg des 1. Bayerischen Mediationstages im November 2013 findet heute auf Initiative und unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Staatsministeriums der Justiz in der IHK-Akademie München der 2. Bayerische Mediationstag statt. Mitveranstalter sind die Rechtsanwaltskammern München, Nürnberg und Bamberg, die Industrie- und Handelskammern in Bayern, der BayerischeAnwaltVerband und die MediationsZentrale München. Mit hochkarätigen Referenten und einem vielfältigen Programm werden die Chancen aufgezeigt, die ein differenziertes Konfliktmanagement für Wirtschaft und Anwaltschaft bietet. Unter dem Motto "Konflikte optimal managen – Herausforderung für Wirtschaft und Praxis" werden die Angehörigen der Rechtsberufe, aber in besonderem Maße auch Unternehmer, Wirtschaftsjuristen und alle Anbieter einvernehmlicher Konfliktlösung angesprochen, Möglichkeiten einer sinnvollen Verknüpfung von gerichtlicher und außergerichtlicher Konfliktbeilegung zu diskutieren.