Menü

Bayerisches Staatsministerium der Justiz

Justiz ist für die Menschen da - Recht Sicherheit Vertrauen
30.11.2015

Bayerns Justizminister händigt Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt an Inge Nickel aus / Bausback: "Wunderbares Vorbild in Ihrer Heimatgemeinde Mainaschaff!"

.

Bayerns Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback händigt heute im unterfränkischen Mainaschaff an Inge Nickel das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt aus, das ihr von Ministerpräsident Horst Seehofer verliehen wurde.

Das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten wird seit 1994 als ehrende Anerkennung für langjährige hervorragende ehrenamtliche Tätigkeit verliehen. Es erhalten Personen, die sich durch aktive Tätigkeit in Vereinen, Organisationen und sonstigen Gemeinschaften mit kulturellen, sportlichen, sozialen oder anderen gemeinnützigen Zielen hervorragende Verdienste erworben haben. Justizminister Bausback: "Das Ehrenzeichen ist ein sichtbares Zeichen des Dankes für Ihr uneigennütziges Engagement!"

Inge Nickel aus Mainaschaff erhält die Auszeichnung vor allem für ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement im "Rollstuhlcafé" der Offenen Seniorenarbeit Mainaschaff, einem Projekt der Johannes-Gemeinschaft e.V. Mainaschaff. "Durch Ihren unermüdlichen und ehrenamtlichen Einsatz für die Integration von Menschen mit körperlichen Einschränkungen oder Behinderungen sowie auch für die Vereine der Gemeinde haben Sie sich in vorbildlicher Weise in den Dienst der Allgemeinheit gestellt und sich hierdurch auszeichnungswürdige Verdienste erworben", so Bausback zu der Geehrten.