Menü

Bayerisches Staatsministerium der Justiz

Justiz ist für die Menschen da - Recht Sicherheit Vertrauen
12.11.2007

! Sperrfrist: 15:30 Uhr ! Justizministerin Beate Merk: "Sonthofen bekommt ein eigenes Amtsgericht - mit allen Vorteilen für die Bürgerinnen und Bürger"/ Erster Direktor: Alfred Reichert

Bayerns Justizministerin Dr. Beate Merk hat heute bei einem Besuch der derzeitigen Zweigstelle des Amtsgerichts Kempten (Allgäu) in Sonthofen Einzelheiten zu der mit Wirkung zum 1. Januar 2008 geplanten Heraufstufung zum eigenständigen Amtsgericht bekannt gegeben. Danach wird die Heraufstufung zu kürzeren Wegen für die Bürgerinnen und Bürger führen, denn künftig werden sowohl das Familiengericht als auch das Schöffengericht vor Ort in Sonthofen vorhanden sein. Erster Direktor wird der derzeit als weiterer aufsichtsführender Richter am Amtsgericht Kempten (Allgäu) tätige Alfred Reichert sein. "Bei der Auflösung der 33 bayerischen Zweigstellen der Amtsgerichte ist Sonthofen der einzige Ort, an dem ich als Überbringer guter Nachrichten erscheine. Sonthofen ist die einzige Zweigstelle, die zu einem eigenständigen Amtsgericht aufgestuft wird", so Merk. "Alle anderen Zweigstellen werden in das jeweilige Hauptgericht eingegliedert. Das liegt daran, dass Sonthofen die mit Abstand größte Zweigstelle eines Amtsgerichts In Bayern ist. Sie ist sogar größer als das Amtsgericht Tirschenreuth. Und sie verfügt als einzige Zweigstelle über ein eigenes Grundbuchamt. Auch baulich befindet sich die Zweigstelle Sonthofen in einem hervorragenden Zustand." Merk übergab bei dem Termin die Urkunde an den ersten Amtsgerichtsdirektor Alfred Reichert. "Mit Ihnen wird ein gebürtiger Neu-Ulmer an der Spitze des neuen Amtsgerichts stehen. Allerdings einer, der sein gesamtes bisheriges Berufsleben in Kempten und Sonthofen, als Staatsanwalt und Richter, zugebracht hat und sich daher an Ort und Stelle bestens auskennt", so Merk.