Menü

Bayerisches Staatsministerium der Justiz

Justiz ist für die Menschen da - Recht Sicherheit Vertrauen
26.07.2018

Staatsempfang für ehrenamtliche Mitarbeiter in der bayerischen Strafrechtspflege / Bausback: "Wichtig, dass engagierte Bürger mit Herz und Verstand die Justiz unterstützen / Sie bereichern unsere Justiz auf vielfältige Weise!"

Bayerns Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback gibt heute in Würzburg einen Staatsempfang für ehrenamtliche Mitarbeiter in der bayerischen Strafrechtspflege. Bausback in seiner Rede: "Unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung lebt ganz entscheidend davon, dass sie aus der Mitte der Gesellschaft heraus gelebt und gestützt wird. Deshalb ist es für unseren Rechtsstaat gut und wichtig, dass engagierte Bürger wie Sie mit Herz und Verstand die Justiz unterstützen - bei Gericht und darüber hinaus. Durch Ihr ehrenamtliches Engagement bereichern Sie die bayerische Justiz auf vielfältige Weise. Ihre Ideen machen die Arbeit der Justiz noch lebendiger, noch kreativer und noch wirksamer. Für Ihren höchst verantwortungsvollen und großartigen Einsatz für die bayerische Justiz möchte ich Ihnen - stellvertretend für alle in der Justiz engagierten Ehrenamtlichen - ganz herzlich danken!"

An die Schülerrichterinnen und -richter gewandt, betont Bausback: "Die Teen Courts in Bayern sind ein absolutes Erfolgsprojekt. Und das haben wir Ihrem Einsatz zu verdanken. Sie zeigen, dass wir bei der Bekämpfung der Jugendkriminalität auch alternative Wege gehen, wenn Sie gemeinsam mit gleichaltrigen Beschuldigten über deren Straftaten sprechen und ihnen ihr Fehlverhalten verdeutlichen. Für ihr Engagement gebührt allen Schülerrichterinnen und Schülerrichtern in ganz Bayern mein herzlichster Dank."

Sodann richtet der Justizminister das Wort an die Ehrenamtlichen in der Bewährungshilfe: "Für Ihre Tätigkeit sind eine besondere zwischenmenschliche Kompetenz und Fingerspitzengefühl gefragt. Sie unterstützen die Verurteilten in ihrem Alltag und leisten so einen großen Beitrag dazu, dass Täter nicht wieder Täter werden. Ich freue ich mich sehr, auf so engagierte und tatkräftige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bauen zu können. Hierfür möchte ich Ihnen heute meinen ganz herzlichen Dank aussprechen!"

Bausback spricht auch den Ehrenamtlichen in den Täter-Opfer-Ausgleichsstellen seinen herzlichen Dank aus: "Wenn Täter und Opfer in einem außergerichtlichen Verfahren den hinter einer Straftat steckenden Konflikt aufarbeiten und eine Wiedergutmachung finden können, dann ist das Rechtsstaat in Reinkultur. Mit Ihrem Einsatz tragen Sie unmittelbar zur Wiederherstellung des Rechtsfriedens bei. Damit leisten Sie einen wichtigen Beitrag für die Sicherheit in unserem Land."

An die ehrenamtlichen Richterinnen und Richter gerichtet, sagt Bausback abschließend: "Ihre Lebens- und Berufserfahrung, Ihr vernünftiges Urteil und Ihre aus dem Inbegriff der Hauptverhandlung gewonnene Überzeugung stellen sicher, dass die Urteile unserer Strafgerichte lebensnah und verständlich sind und bleiben. Sie halten unseren Rechtsstaat damit lebendig und leisten einen unverzichtbaren Beitrag für unsere freiheitlich demokratische Grundordnung!"