Menü

Bayerisches Staatsministerium der Justiz

Justiz ist für die Menschen da - Recht Sicherheit Vertrauen
31.01.2019

Landesjustizprüfungsamt ehrt die Prüfungsbesten sowie langjährige Prüfer / Justizminister Eisenreich: "Viele exzellente Nachwuchskräfte in Bayern / Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Erfolg"

 

Bayerns Justizminister Georg Eisenreich gratuliert den besten Teilnehmerinnen und Teilnehmern der juristischen Prüfungen und der weiteren vom Landesjustizprüfungsamt abgenommenen Qualifikationsprüfungen der Jahre 2017/2018. Gleichzeitig dankt Eisenreich neun Prüfern für ihr langjähriges Engagement in der Juristenausbildung.

 

Eisenreich: "Ich bin stolz, dass wir so viele exzellente Nachwuchskräfte in Bayern haben. Zu diesem Erfolg darf ich Ihnen allen meinen Glückwunsch aussprechen. Für Ihre berufliche Zukunft und Ihren weiteren Lebensweg wünsche ich Ihnen alles Gute." An die langjährigen Prüfer gerichtet, betont Eisenreich: "Zu einer erfolgreichen Prüfung gehören neben den Prüflingen auf der anderen Seite immer auch Sie, die Prüfer. Ohne Sie wäre eine Ausbildung auf solch hohem Niveau nicht möglich. Hierfür meinen herzlichen Dank!"

 

Als Beste der Ersten Juristischen Prüfung in den Terminen 2017/2 und 2018/1 wurden gleich zehn Juristinnen und Juristen für die Note "sehr gut" ausgezeichnet:

 

   Frau Ann-Kristin Mayrhofer aus München

   Herr Michael Frank aus Schwäbisch-Gmünd

   Frau Kristina Cyglakow aus Augsburg

   Frau Magdalena Radlhammer aus Augsburg

   Herr Benedikt Wössner aus Augsburg

   Frau Laura Wanek aus Nürnberg

   Frau Ronja Heß aus Erlangen

   Herr Lauritz Öllerer aus München

   Frau Veronika Scharf aus Passau

   Frau Tanja Feichtlbauer aus Regensburg

  

Insgesamt nahmen 1.475 Kandidaten an der Ersten Juristischen Prüfung 2017/2 und 1.319 an der Ersten Juristischen Prüfung 2018/1 teil. Seit 2007 besteht die Erste Juristische Prüfung als Hochschulabschlussprüfung aus der Ersten Juristischen Staatsprüfung, die mit 70 % in die Gesamtnote einfließt, und der Juristischen Universitätsprüfung, die 30 % der Note ausmacht.

 

Als Bester von insgesamt 680 Teilnehmern der Zweiten Juristischen Staatsprüfung 2017/1 wurde

 

Herr Dr. Thomas Bernhard aus Schwandorf

 

ausgezeichnet.

  
Als Prüfungsbeste der Zweiten Juristischen Staatsprüfung 2017/2 mit 768 Teilnehmern wurde

 

Frau Kristina Kloos aus Schwabmünchen

 

ausgezeichnet.

Frau Kloos war bereits für Ihre herausragenden Leistungen in der Ersten Juristischen Prüfung im Termin 2015/2 ausgezeichnet worden.

Wichtige Entscheidungen in einer Vielzahl von Rechtsgebieten, wie beispielsweise in Grundbuchsachen oder im Insolvenzrecht, werden durch die Rechtspfleger getroffen. Als Beste von 84 Teilnehmern der Rechtspflegerprüfung 2018 wurde

 

   Frau Anna Unsleber aus Schweinfurt

 

geehrt.

 

In der Gerichtsvollzieherprüfung 2018 hat

 

   Herr Daniel Illing aus Cham
 

als Prüfungsbester von 26 Teilnehmern abgeschlossen.

 

Das beste Ergebnis in der Qualifikationsprüfung für den Justizfachwirtedienst 2018 hat

 

   Frau Verena Felsl aus München

unter insgesamt 134 Teilnehmern erzielt. Justizfachwirte leiten insbesondere Geschäftsstellen bei Gerichten und Staatsanwaltschaften und führen Verhandlungsprotokolle.

 

Lehrgangsbester von 21 Teilnehmern des Lehrgangs der Justizwachtmeisterausbildung 2017/2 war


   Herr Christian Süß aus München.

 

Lehrgangsbeste von 26 Teilnehmern des Lehrgangs 2018/1 war

 

   Frau Martina Schätz aus München.

 

Die Justizwachtmeister sind insbesondere für die Sicherheit in den Justizbehörden verantwortlich.

 

Darüber hinaus wurde folgenden langjährigen Prüfern Dank für ihren Einsatz in den juristischen Staatsprüfungen und den weiteren Qualifikationsprüfungen ausgesprochen:

 

   Ltd. Ministerialrat a.D. Dr. Helmut Palder

   Präsident des LG Memmingen a.D. Prof. Dr. Karl Thiere

   Präsident des OLG Nürnberg a.D. Dr. Christoph Strötz

   Präsident des Amtsgerichts München a.D. Gerhard Zierl

   Vorsitzender Richter am OLG München a.D. Michael Lorbacher

   Richter am BGH a.D. Gerhard Vill

   Ltd. Regierungsdirektor a.D. Gerd Olbrich

   Rechtsanwalt Dr. Bernhard Werner

   Rechtspflegerätin Regine Jäger

  

 

Hintergrund:

Das bayerische Landesjustizprüfungsamt führt jedes Jahr Prüfungsverfahren für ca. 4.000 Teilnehmer durch. Neben der Ersten und Zweiten Juristischen Staatsprüfung, auf die die meisten Teilnehmer entfallen, werden auch die Prüfungen für Rechtspfleger, Gerichtsvollzieher, Justizfachwirte und Justizwachtmeister abgenommen. Insgesamt fallen hierbei jährlich etwa 31.000 Klausuren an, die bewertet werden müssen.