Menü

Bayerisches Staatsministerium der Justiz

Justiz ist für die Menschen da - Recht Sicherheit Vertrauen
27.01.2020

Justizminister Eisenreich eröffnet IT-Schulungszentrum Süd der bayerischen Justiz in Schwabmünchen / Justizminister Eisenreich: "Mit dem neuem Test-, Sicherheits- und Schulungszentrum in Schwabmünchen gestalten wir den digitalen Wandel in der Justiz"

Bayerns Justizminister Georg Eisenreich eröffnet heute gemeinsam mit der Staatssekretärin im Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales, Carolina Trautner, dem Präsidenten des Oberlandesgerichts Nürnberg, Dr. Thomas Dickert, und dem Präsidenten des Landgerichts Augsburg, Dr. Herbert Veh, das neue IT-Schulungszentrum Süd der bayerischen Justiz in Schwabmünchen. Nach erfolgreichem Abschluss der knapp zweijährigen Umbauarbeiten nimmt das neue Schulungszentrum nun seine Arbeit auf. Eisenreich hierzu: "Mit dem neuen IT-Zentrum in Schwabmünchen gestalten wir den digitalen Wandel in der Justiz."

Das Schulungszentrum ist in den Räumlichkeiten der ehemaligen Zweigstelle des Amtsgerichts Schwabmünchen untergebracht, die für die neue Nutzung grundlegend saniert und umgebaut wurden. Heute stehen zwei Besprechungsräume und zwei Schulungsräume mit einer Kapazität von insgesamt 32 Schulungsteilnehmern zur Verfügung. Geplant ist auch die Einrichtung eines eLearning-Videostudios, mit dem eigene eLearning-Produkte produziert werden sollen. Bei einem Rundgang informierte sich der Minister über die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten des neuen IT-Standorts. "Das neue IT-Zentrum ist Test-, Sicherheits- und Schulungszentrum in Einem. In den Testräumen und Showrooms werden wir neue Hardware, die elektronische Akte und die Infrastruktur eines eJustice-Sitzungssaals und /-Arbeitsplatzes vor der Praxiseinführung intensiv testen. IT-Sicherheitsspezialisten werden hier ihren Dienstsitz haben und die Vertraulichkeit der Daten aller Prozessbeteiligten sicherstellen. Wir werden unsere Mitarbeiter in einem modernen und funktionalen Umfeld schulen und in unseren Videostudios sogar eigenes Lehrmaterial produzieren können", so der Minister.

Das Erdgeschoss wurde barrierefrei erschlossen, dort befindet sich auch einer der beiden Schulungsräume. Das Gebäude verfügt zudem über 41 Stellplätze sowie eine Ladesäule für zwei Elektrofahrzeuge.

Staatssekretärin Trautner sagte: "Es ist großartig, dass wir heute nun das Band zum neuen IT-Zentrum durchschnitten haben. Ich bin davon überzeugt, dass Veränderungsprozesse nur dann gelingen, wenn sie aktiv begleitet und vor allem selbst mitgestaltet werden. Dafür steht dieses hochmoderne Schulungszentrum. Es ist ein Aufbruch in eine neue Ära. Für den Start wünsche ich viel Erfolg und alles Gute."

Eisenreich abschließend: "Ich danke allen, die zur erfolgreichen Neuausrichtung des Justizstandorts Schwabmünchen beigetragen haben - allen voran Frau Staatssekretärin Trautner und Herrn Bürgermeister Müller für die nachdrückliche Unterstützung dieses anspruchsvollen Projekts. Die Entscheidung, den Standort grundlegend neu aufzustellen, war goldrichtig. Dem IT-Zentrum und allen hier tätigen Kolleginnen und Kollegen wünsche ich alles Gute."